I Home I Neu I Projekte I Partner I Jobs I Übersicht I Download I Anfahrt

I Impressum

Fachschule für Technik

E-Learning

Fernunterricht

IT-Training

Management

Berufsbegleitende
Weiterbildung

IT-Seminare
Naturwissenschaft und Technik
Betriebswirtschaft
Englisch
Service
Infoanforderung

Qualifizierung
mit finanzieller
Förderung

GA Gera

Grundig Akademie Gruppe

Suche

Infoabend

Inhalte als PDF

Certified IT Business Manager –
Geprüfter IT-Projektleiter / Geprüfte IT-Projektleiterin

Certified IT Systems Manager -
Geprüfter IT-Entwickler / Geprüfte IT-Entwicklerin

Termine

09.04.2011 – 03.11.2012
(Fr/Sa)

Infoabend

Dauer

690 Unterrichtsstunden
Fr. 17:45 – 21:00 Uhr
Sa. 08:30 – 15.15 Uhr

Preis

€ 4.950
inkl. Lehrmaterial
zzgl. IHK-Gebühren

 

Beratung

Doris Eckstein
Tel.: 0911 40905-53
E-Mail:


Winfried Gmeiner

E-Mail:

Mehr zum Thema Operative Professionals finden Sie hier:

www. operative-professionals.de

Der Certified IT Business Manager ist ebenso wie der Certified IT Systems Manager einer der Berufe, der im Rahmen des neuen IT Weiterbildungssystems geschaffen wurde.
Das neue IT-Weiterbildungssystem ermöglicht es sowohl Absolventen der Erstausbildung in einem der vier IT-Berufe, als auch Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern in der Computerwirtschaft anerkannte Abschlüsse zu erreichen.

Zielgruppe

IT-Fachleute und Quereinsteiger aus der mittleren Führungsebene von Großunternehmen oder aus Führungspositionen von KMU.

Ziele

IHK-Abschluss als Operativer Professional - Certified IT Business Manager oder Certified IT Systems Manager. Operative Professionals werden für Stellen im oberen Management kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) und im mittleren Management großer Unternehmen ausgebildet.

Arbeitsgebiete und Aufgaben

Operative Professionals sind qualifiziert, in Betrieben Produkte oder Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnologie herzustellen, anzubieten oder anzuwenden sowie einmalige Vorhaben, die gekennzeichnet sind durch spezifische Ziele, zeitliche, finanzielle und personelle Begrenzungen sowie eine projektspezifische Organisation, in der Projekt- und Linienorganisation selbstständig und eigenverantwortlich zu leiten. Sie stellen sich auf neue Technologien, auf veränderte lokale und globale Marktverhältnisse, auf Methoden des Selbst- und Prozessmanagements flexibel ein und gestalten den technisch-organisatorischen Wandel unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Akzeptanz. Sie nehmen Aufgaben der Mitarbeiterführung wahr.

Berufliche Qualifikationen

Operative Professionals verfügen über langjährige Berufserfahrung, die sie in der Regel durch eine einschlägige Berufsausbildung und weitere berufliche Praxis auf dem inhaltlichen Niveau von zertifizierten Spezialisten erworben haben.

Zur Wahrnehmung ihrer oben beschriebenen Aufgaben verfügen sie über folgende Qualifikationen:
Planen, durchführen und dokumentieren eines praxisrelevanten Projektes oder einer Aufgabe aus mindestens einem der folgenden betrieblichen IT-Prozesse:
I Beraten von Kunden und Erstellen von Angeboten
I Einrichten, Durchführen und Auflösen von Projekten
I Einführen, Betreuen und Optimieren von Produktionsprozessen
I Leiten von Projekten, einschließlich Planen des Personaleinsatzes und der Mitarbeiterentwicklung

Voraussetzung

Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist:
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der dem Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik zugeordnet werden kann und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis
oder
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis
oder
eine mindestens sechsjährige Berufspraxis.

Ablauf der Qualifizierung

Der Coach der GRUNDIG AKADEMIE begleitet den Teilnehmer bei der Auswahl des Projekts, der Projektbearbeitung, der Erstellung der Dokumentation und bei der Vorbereitung der Präsentation.
Unsere Dozenten vermitteln den notwendigen Stoff für die beiden Prüfungsteile „Mitarbeiterführung und Personalmanagement“ und „Profilspezifische IT-Fachaufgaben“.

Schwerpunkte

Mitarbeiterführung und Personalmanagement

Personalplanung und Personalauswahl
I Auswählen und Einstellen von Auszubildenden und Mitarbeitern
I Anforderungsprofile und Stellenbeschreibungen
I Bedeutung der Ausbildung für die Planung der Personalgewinnung
I Assessment Center mit Rollenspiel und Auswertung

Recht
I Arbeitsverträge
I Ausbildungsverträge

Beurteilung von Mitarbeitern
I Arten der Beurteilung
I Fehlermöglichkeiten
I Beurteilungsgespräche

Führungsmethoden bzw. Führungsmittel
I Information
I Kommunikation
I Partizipation Beteiligung von Mitarbeitern
I Führungstechniken
I Motivation als Führungsaufgabe

Entwicklungsplanung
I Entwicklungsplanung
I Nachfolge-Planung
I Stärken-, Schwächen-Analyse
I Fördern von Schlüsselqualifikationen

Konfliktmanagement
I Konfliktarten
I Konfliktursachen erkennen und analysieren
I Konfliktlösungen und -strategien

Kommunikationstraining
I Moderation
I Personalgespräche führen
I Teamführung
I Konfliktmanagement

Führen von Teams
I Gruppen und Gruppenstrukturen
I Gruppenprozesse
I Team Strategien und Team-Effizienz
I Führen von Teams über Zielvereinbarungen

Personalmanagement
I Kurz-, mittel- und langfristiger Qualifizierungsbedarf
I Bildungsbedarf bzw. Qualifizierungsbedarfs-Ermittlung
I Qualifizierungsaktivitäten unter Beteiligung der Fach- und Führungskräfte
I Qualifizierungskonzepte
I Planen und Organisieren von Personalentwicklungsmaßnahmen
I Gewinnen und Fortbilden der Ausbilder
I Der Vorgesetzte in seiner Rolle als Coach
I Kooperation in der Personalentwicklung
I Verantwortliche Stellen, Bildungsträger, Berufsschulen usw.
I Auf Prüfungen und den Erwerb von Qualifikations-Nachweisen vorbereiten

Arbeitsrecht
I Anwenden von
a) Betriebsverfassungsgesetz
b) Berufsbildungsgesetz
c) Tarifrecht
I Arbeitszuordnung / Arbeitsgesetz / Arbeitsreglungen
I Beenden von Arbeitsverhältnissen / Ausbildungsverhältnissen

 

Profilspezifische IT-Fachaufgaben

aus den Geschäftsprozessen Initiieren und Planen von Projekten, Realisieren und Steuern von Projekten und Evaluieren sowie Verwerten von Projekten und Projektergebnissen

Projektmanagement
I Einführung in das Projektmanagement
I Kostenmanagement
I Terminmanagement
I Risikomanagement
I Projektcontrolling
I Projektmanagement mit MS Project
I Changemanagement
I Qualitätsmanagement

Projektpräsentation/Projektmarketing
I Präsentationsplanung
I Präsentationstechniken
I Grundlagen des Projektmarketing
I Zeitmanagement

Technical Engeneering
I Analysieren und Bewerten von Benutzeranforderungen
I Festlegung des Grob-Gesamt-Designs
I Festelegen der Hilfsmittel, Programmiersprache, Tools, Netzwerk, Quellcode
I Entwickeln von System- und Softwarearchitekturen
I Festlegen des Designs und der Vorgehensmodelle
I Entwickeln und Testen der Lösungskomponenten

Betriebswirtschaftliches Handeln
I Planen, Beurteilen und Beeinflussen von betrieblichen Abläufen
I Kostenbeeinflussung und kostenbewusstes Handeln
I Anwenden von Kalkulationsverfahren
I Betriebswirtschaftliche Bewertung von Planungen

 

Zertifizierung

Für die Zertifizierung müssen die Teilnehmer ein betriebliches Projekt bearbeiten und die Prüfungen in den zwei Bereichen „Profilspezifische IT-Fachaufgaben“ und „Mitarbeiterführung und Personalarbeit“ vor der IHK ablegen.

Wir bereiten die Teilnehmer in unserer Ausbildung darauf vor.

Seminar:

Preis:

Termine: