Fachschule für Technik der GRUNDIG AKADEMIE startet mit vier Fachrichtungen ins neue Schuljahr 2019/20

Der Schulleiter Joachim Hertle und das Kollegium konnten dieses Jahr 130 Schülerinnen und Schüler im Vollzeitunterricht und 45 im Teilzeitunterricht in der Aula der GRUNDIG AKADEMIE begrüßen.


Schüler der GRUNDIG AKADEMIE gewinnen 3. Preis beim 5. Engineering Newcomer Wettbewerb

Der Engineering Newcomer Wettbewerb bietet Studenten und Berufseinsteigern die Möglichkeit, mit einer Auszeichnung Aufmerksamkeit für ihre Projekte zu erreichen.

Das Team aus der Fachschule für Technik der GRUNDIG AKADEMIE in Nürnberg mit Tobias Guttenberger, Patrick Klieber, Bastian Knorr und Marcus Dietze belegte mit ihrer Projektarbeit „X-Duster“ den 3. Platz beim Engineering Newcomer 2018. Die Schule hat die Schüler auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht und das Team die Chance wahrgenommen. Den Preis gewann das Team mit der Konstruktion eines Wüstenbuggys für den Offroad-Bereich mit über 1230 Einzelteilen.


Auch 2017 beteiligte sich die Fachschule für Technik der Grundig Akademie wieder an der Langen Nacht der Wissenschaften

Es herrschte großes Interesse an den Vorführungen. Vorgestellt wurden z. B. einige Projektarbeiten von Absolventen dieses Jahrganges:

Ein mitwachsendes Tretauto, bei dem die Federung und die Sitzposition im Auto an die sich schnell ändernden Anforderungen der jungen Fahrerinnen und Fahrer angepasst werden kann. Nach Abschluss der Projektarbeit wurde dieses Fahrzeug auf Elektroantrieb umgestellt. Besonders junge Familien zeigten großes Interesse.

Für Musiker stand ein interaktives Schlagzeug bereit, bei dem durch einen Sensor in der Trommel über ein Arduino-Board gesteuerte Lichteffekte ausgelöst werden.

An einem 3D-Drucker, welcher im Unterricht an der Fachschule eingesetzt wird, konnte von der Konstruktion über die Aufbereitung der Druckdaten bis zum realen Ausdruck die einzelnen Verfahrensschritte beobachtet werden.

Zum Spielen lud eine Treppenhausbeleuchtung in der Pizzaschachtel ein, bei der durch Ultraschallsensoren ausgelöst die sequentielle Beleuchtung eines Modell-Treppenhauses gestartet wurde.

Bei einem Geschicklichkeitsspiel konnte die Reaktionszeit der Spieler gemessen werden. Die schnellsten Teilnehmer erhielten am Ende des Abends Gewinnprämien. Das Spiel selbst wurde mit National Instruments LabVIEW erstellt, das auch im Unterricht an der Grundig Akademie eingesetzt wird. Die Fachschule für Technik der Grundig Akademie ist Mitglied der LabVIEW Academy und darf Prüfungen zum Certified LabVIEW Associate Developer (CLAD) abnehmen.

Die immer stärker zunehmende Vernetzung aller Lebensbereiche ist ebenfalls ein Thema im Unterricht an der Fachschule. Um eine Anwendungsmöglichkeit zu demonstrieren, wurde ein VMware-Server mit unterschiedlichen Betriebssystemen (Win, Linux..) ausgestattet. Auf ihn wurde mit einem Einplatinencomputer, in diesem Fall ein Raspberry Pi, zugegriffen.


Absolventen der Fachschule für Technik der Grundig Akademie auch in universitärer Ausbildung erfolgreich

Es ist der 3. November 2017, 10:30 Uhr Ortszeit Wrexham, Wales UK. Unsere sieben Maschinenbau- und Elektrotechnikabsolventen des Jahres 2016 sind bereit, im großen Hörsaal der Glyndwr Universität die Bühne zu erklimmen. Dort wird sie die Vize-Kanzlerin Professorin Maria Hinfelaar zu ihrem erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiums (Honours Degree) beglückwünschen. Peter Schinagl absolvierte das Studium im Bereich Elektrotechnik sogar als Jahrgangsbester. Die Eltern, Partner, Kinder und Freunde der Absolventen feiern diesen Tag mit ihnen in Wrexham.

Dank der guten Ausbildung an unserer Technikerschule und ihres Durchhaltevermögens haben unsere frischgebackenen Bachelor nun mit einem universitären Abschluss gute Stellen gefunden oder setzen ihre akademische Laufbahn mit einem Masterstudium in Wales oder Erlangen fort. Manche bringen sogar Studium und Beruf unter einen Hut.

Der diesjährige Jahrgang mit zehn Absolventen unserer Fachschule hat sich in Wales ebenso gut eingelebt. Das sportliche Leistungsverhalten, dass sie in ihrer Freizeit beim Mountainbiken und Bergsteigen an den Tag legen, hilft ihnen - auf das Studium übertragen - auch die Herausforderungen an der Uni erfolgreich zu meistern. Wir wünschen ihnen für die zweite Hälfte ihres Studiums viel Erfolg und Spaß in Wales.