Energiemanagementbeauftragter - Ausbildung mit Zertifizierung (Vollzeit)

Das Einsparen von Energie und die Energieeffizienz ist zu einem wichtigen Bestandteil in jedem Unternehmen geworden.

Vor allem durch die steigenden Energiekosten und damit verbundenen knappen und kostenintensiven Ressourcen stehen Organisationen zuneh­mend vor der Aufgabe, den Verbrauch von Energie und Ressourcen zu senken.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist hier auch die Rechtskonformität.

Das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) und die verpflichtende Durchführung von Energieaudits (DIN EN 16247-1) (für Nicht-KMU)  sind mittlerweile nicht mehr nur für große Firmen relevant,  sondern auch für Dienst­leister und alle weiteren Organisationen.

Auch für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) sind Energieaudits möglicherweise der Weg zu lukrativen Förderungen. Für alle Betriebe können Energieaudits jedoch der Weg zu Effizienz, Kosteneinsparung und damit zu Wettbewerbsvorteilen sein.

Mit dieser zertifizierten Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten unterstützen Sie Ihr Unternehmen bei der Implementierung eines Energiemanagementsystems (EnMS) gemäß DIN EN ISO 50001.

Sie erlangen das Know-how und die Kompetenz um Energieeinsparpotenziale zu erkennen und geeignete Maßnahmen abzuleiten und umzusetzen.  

Durch die erworbenen Fähigkeiten betreuen Sie Ihr Energiemanagementsystem fortwährend und entwickeln es nachhaltig weiter. Dafür wenden Sie die Methoden und Werkzeuge an, die Ihnen im Rahmen der Ausbildung vermittelt wurden.

Zielgruppe

  • Führungskräfte, Technische Leiter
  • Energieberater
  • Fachkräfte für Facility, Energiemanagement, Umwelt, Einkauf, Gebäudetechnik und Produktion 
  • Beauftragte für Umwelt und Qualität

Voraussetzungen

Die Zulassung zu Prüfung setzt voraus:

  • ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder akademische Ausbildung, Studenten (FH, Uni) > 4. Semester
  • min. 2 Jahre Berufserfahrung, davon min.1 Jahr fachbezogene Tätigkeiten

Oben genannte Unterlagen müssen dem TAW Cert spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn vorliegen. Gerne können Sie uns die Unterlagen übersenden und wir melden Sie dann beim TAW Cert an. Die Erteilung des Zertifikates setzt den Nachweis der Teilnahme an min. 80 % der Unterrichtszeit voraus.

Ihr Nutzen

Als Energiemanagement-Beauftragter verfügen Sie über die Fachkenntnisse ein EnMS einzuführen, Grundlagen zu schaffen und fortwährend weiter zu entwickeln.

Sie verfügen über die Kompetenz einen Zertifizierungsprozess zu betreuen.

Mit Bestehen der Abschlussprüfung verfügen Sie über eine Ausbildung mit Personenzertifizierung durch eine anerkannte Zertifizierungsgesellschaft (TAW Cert).

Methoden

Referat, Gruppenarbeit, Fallbeispiele.

Schwerpunkte

Im Überblick

  • Zielsetzungen und grundsätzliche Strukturen von Managementsystemen
  • Steuerrechtliche Aspekte des EnMS
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

EnMS nach DIN EN ISO 50001 Anforderungen

  • Begriffe und Definitionen
  • Energiepolitik
  • Energetische Leistung: Ermittlung und Bewertung, Handlungsfelder
  • Ziele und Aktionspläne
  • Energiekennzahlen
  • Lenkung energierelevanter Abläufe
  • Energetische Betrachtung bei der Beschaffung
  • Rechtskonformität
  • Schulung, Informationen managen, Bewusstseinsbildung
  • Dokumentenmanagement
  • Verbesserungsprozess

Integration in bestehende Managementsysteme

  • Integrative Aspekte von Energie- und Umweltmanagementsystemen
  • Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung von EnMS
  • Praxisbeispiele

Vorgehensweise bei der Einführung eines EnMS

  • Projektplanung
  • Zeithorizonte

Praxis Energiemanagement: Energieeffizienz dauerhaft sicherstellen

  • Energiekennzahlen und -controlling
  • Energiemessnetze
  • Ermittlung und Erschließung von Einsparpotenzialen
  • Betrachtung von Produktionsprozessen, Instandhaltung und Infrastruktur hinsichtlich der Energieeffizienz
  • Beispiele für Verbrauchs- und Kostensenkungspotenziale

Prüfungsvorbereitung

Zertifikatsprüfung

  • Zertifizierung und Prüfung durch den TAW Cert
  • Prüfung: schriftlich – Dauer 60 Minuten

Rezertifizierung:

Die Zertifikatsgültigkeit beträgt drei Jahre und muss bei der Zertifizierungsstelle entsprechend erneuert werden.

Trainer

Paul Hollfelder, Dipl.-Ing.(FH)

Energieauditor, Energieberater Mittelstand, Energie-Effizienz-Experte Wohn- und Nichtwohngebäude
Sachverständiger nach  § 3 Abs. 1 der AVEn
Sachverständiger für die Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzbelastungen (TÜV)

 

Termine

Nürnberg

06.05.2021 - 21.05.2021

Seminarempfehlungen für Sie

PDF Download

Dauer

4 Tage

2 x 2 Seminartage (32 UE) + Zertifikatsprüfung

06.05.-07.05.2021 und 20.05.-21.05.2021

Termine

Nürnberg

06.05.2021 - 21.05.2021

inkl. Lehrmaterial, Mittagessen und Getränken

zzgl. Prüfungsgebühr* des TAW Cert in Höhe von EURO 195,- pro Teilnehmer (*Preis vorbehaltlich möglicher Änderung seitens der Zertifizierungsgesellschaft)


Zeichenerklärung

Durchführung garantiert! Durchführung garantiert!
Frühbucherrabatt Frühbucherrabatt
- Max. 6 Teilnehmer - Effektiv in der Klein/Kleinstgruppe lernen - Schnelle und nachhaltige Wissensvermittlung - Geballtes Praxiswissen - Viele Übungsmöglichkeiten - Eigene Fallbeispiele können ins Training eingebracht werden Intensivseminar
Anschubpreis inkl. 10 % Rabatt Anschubpreis inkl. 10 % Rabatt

Standard-Inhouse-Seminar

Seminar, das ohne Veränderung von Inhalten und Dauer für eine Gruppe von Teilnehmern gebucht wird. Ort und Beginn werden individuell abgestimmt.

zzgl. Reisekosten Trainer in Höhe von 0,30 € je km ab Wohnwort des Dozenten zum Veranstaltungsort und zurück, zzgl. pauschal 100,- € Hotelkosten Trainer pro Tag ab 200 km

maximal 12 Teilnehmer

zzgl. Prüfungsgebühr* des TAW Cert in Höhe von EURO 195,- brutto pro Teilnehmer

(*Preis vorbehaltlich möglicher Änderung seitens der Zertifizierungsgesellschaft)

Zertifikat

Zertifizierung und Prüfung durch den TAW Cert

Prüfung: schriftlich – Dauer 60 Minuten

Ansprechpartner

Thorsten Meynigmann

Tel: +49 911 95117-240

thorsten.meynigmann@grundig-akademie.de

Newsletter bestellen