Geprüfter Industriefachwirt / Geprüfte Industriefachwirtin (Teilzeit)

Seminarinformationen herunterladen

Unser Lehrgang bietet Ihnen die Möglichkeit, sich branchenübergreifend für eine Führungsposition in Industrieunternehmen unterschiedlicher Größe zu qualifizieren: Sie lernen die wesentlichen Abläufe aller betrieblichen Funktionsbereiche kennen und lernen, theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden. Ihr breites Basiswissen legt Sie nicht auf eine Branche oder einen Funktionsbereich fest. Sie können komplexe Sachaufgaben lösen sowie Organisations- und Führungsaufgaben übernehmen. Mit diesem Abschluss erlangen Sie optimale Voraussetzungen für die Position Assistent/in der Geschäftsleitung. Je nach Unternehmen und Unternehmensgröße können Sie auch als Sachbearbeiter/in oder in Führungsfunktionen auf der mittleren Führungsebene eingesetzt werden.

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen aus dem kaufmännischen Bereich

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum 1. Teil der Prüfung ist

  • eine mit Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf

oder

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach entsprechende kaufmännische oder verwaltende Berufspraxis

oder

  • eine mindestens dreijährige Tätigkeit im kaufmännischen Bereich.

Für die Zulassung zum 2. Teil der Prüfung ist weitere Berufserfahrung notwendig.

Ihr Nutzen

Mit dieser Weiterbildung soll eine berufliche Qualifikation erworben werden, die befähigt, Betriebsabläufe in ihrem Gesamtzusammenhang sowie Zusammenhänge betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Fragen zu erkennen und umzusetzen. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer/innen, betriebliche Entscheidungen aufgrund einer höheren Fachkompetenz und Erfahrung mitverantwortlich zu treffen und umzusetzen.

Methoden

Kurskonzeption

Neben dem Unterricht (ca. 60% der vorgesehenen Stunden des Rahmenstoffplans) ist das Selbststudium zur Vertiefung und Übung des Stoffes notwendig.

Schwerpunkte

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

Volks- und Betriebswirtschaft

  • Volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Betriebliche Funktionen und deren Zusammenwirken
  • Existenzgründung und Unternehmensrechtsformen
  • Unternehmenszusammenschlüsse

Rechnungswesen

  • Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens
  • Finanzbuchhaltung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen
  • Planungsrechnung

Recht und Steuern

  • Rechtliche Zusammenhänge
  • Steuerrechtliche Bestimmungen

Unternehmensführung

  • Betriebsorganisation
  • Personalführung
  • Personalentwicklung

Handlungsspezifische Qualifikationen

Finanzwirtschaft im Industrieunternehmen

  • Investitionen und Investitionsrechnung
  • Finanzierung
  • Angewandte Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling als Instrument der betriebswirtschaftlichen Steuerung

Produktionsprozesse

  • Produktionsplanung
  • Produktionssteuerung
  • Produktionstechnische Rahmenbedingungen
  • Logistik als Querschnittsfunktion
  • Bedarfsermittlung
  • Beschaffungsmarkt und Einkauf
  • Lager und Transportwesen
  • Entsorgungslogistik

Marketing und Vertrieb

  • Marketingplanung
  • Marketinginstrumentarium, Marketing-Mix
  • Vertriebsmanagement Internationale Geschäftsbeziehungen und Geschäftsentwicklung, interkulturelle Kommunikation
  • Spezielle Rechtsaspekte

Wissens- und Transfermanagement

  • Betriebliche Organisation und Organisationsentwicklung, Personalentwicklung und Projektmanagement als Bestandteile der Unternehmensentwicklung
  • Instrumente und Methoden des Informations- und Wissensmanagements
  • Zusammenhang von Unternehmensentwicklung und Wissensmanagement

Führung und Zusammenarbeit

  • Zusammenarbeit, Kommunikation und Kooperation
  • Mitarbeitergespräche
  • Konfliktmanagement
  • Mitarbeiterförderung
  • Ausbildung
  • Moderation von Projektgruppen
  • Präsentationstechniken

Prüfung

Im Bereich der Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen ist jeweils eine schriftliche Prüfung abzulegen. Die schriftliche Prüfung im Bereich der Handlungsspezifischen Qualifikationen wird auf der Grundlage einer betrieblichen Situationsbeschreibung mit zwei aufeinander abgestimmten, gleichgewichtigen Aufgabenstellungen durchgeführt. Darüber hinaus ist in diesem Bereich ein situationsbezogenes Fachgespräch mit Präsentation in mündlicher Form abzulegen.

Fördermöglichkeit

Unsere Aufstiegsfortbildungskurse mit IHK-Abschluss, ausgenommen der Vorbereitungskurse auf die AdA-Prüfung, entsprechen den Bedingungen des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes. Somit kann bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen Aufstiegs-BAföG beantragt werden.

Nähere Informationen zum Aufstiegs-BAföG finden Sie hier.

Dauer

420 Unterrichtsstunden

2-3 Samstage pro Monat

Termine

Nürnberg
16.11.2019 - 16.10.2021
  
14.03.2020 - 12.03.2022
  
14.11.2020 - 15.10.2022
  
inkl. Lehrmaterial, zzgl. Prüfungsgebühren (IHK)
Durchführung garantiert!
Frühbucherrabatt
Intensivseminar
Sonderpreis

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Rebecca Schlierf
Tel: +4991140905-636
rebecca.schlierf@grundig-akademie.de

Bestellen Sie den Newsletter der GRUNDIG AKADEMIE