Industrie 4.0 - Kreativ Workshop

Seminarinformationen herunterladen

Dieses Seminar wird von der digicademy durchgeführt, einer Kooperation von GRUNDIG AKADEMIE und digitalbetrieben.

Industrie 4.0, Internet of Things, Digitalisierung und Vernetzung von Akteuren und Maschinen...
Diese Schlagwörter zeigen – wir befinden uns mitten in der vierten industriellen Revolution. Darin stecken viele Chancen wie etwa eine langfristige Kostenreduktion, Effizienzsteigerung oder eine Erweiterung Ihres Angebotsportfolios.

In unserem Industrie 4.0 Workshop gehen wir diese Themen gemeinsam mit Ihnen an, suchen nach Potenzialen, beschreiben Anwendungsfeldern und definieren erste Umsetzungsschritte. Der „Werkzeugkasten Industrie 4.0" des VDMA-Leitfadens bildet eine gute Basis um Ihren aktuellen digitalen Reifegrad sowohl in Bezug auf die Produktion (Prozesse) als auch in Bezug auf Ihre Produkte zu bestimmen. Anhand dieser Einordnung können Sie dann Ziele für Ihre Entwicklung ableiten und mit verschiedenen kreativen Methoden neue Ideen für künftige Geschäftsmodelle entwickeln. Nach einer gründlichen Reflexion und Auswahl der profitabelsten Modelle leiten Sie die ersten Schritte zur Umsetzung ein.

Mit Johann Hofmann steht Ihnen ein exzellenter Experte zur Seite, der sich seit vielen Jahren mit dem Thema Industrie 4.0 beschäftig und unter anderem mit der Entwicklung des ValueFacturing® Assistenzsystem in der Maschinenfabrik Reinhausen umfangreiche Erfahrungen in der Praxis gesammelt hat.


Optional steht Ihnen für den Workshop die Möglichkeit offen, externe TeilnehmerInnen aus anderen Unternehmen mit einzubeziehen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass Herausforderungen und Ideen dadurch noch einmal aus einer andern Perspektive heraus beleuchtet werden und die Ergebnisse so verbessert werden können.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter/innen aus den Bereichen Change Management, Projektmanagement sowie Innovationsmanagement aus Produktions- und IT-Bereichen

Voraussetzungen

Bereitschaft zur kreativen Mitarbeit wird bei den Teilnehmern erwartet

Ihr Nutzen

  • Sie kennen verschiedene Ansätze für digitale Geschäftsmodelle.
  • Sie erfassen den aktuellen digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens und leiten daraus konkrete Zielvorstellungen für Ihr Unternehmen ab.
  • Sie erarbeiten konkrete Ansätze für zukünftige Geschäftsmodelle, reflektieren diese an den definierten Zielvorstellungen und legen die ersten Schritte für die Umsetzung fest.
  • Sie arbeiten an Problemstellungen aus Ihrem Unternehmen und entwickeln innovative Ideen, die Sie direkt umsetzen können.
  • Sie erhalten einen Überblick über verschiedene Facetten der digitalen Transformation und unterschiedliche Ansätze für Geschäftsmodelle, die dadurch entstehen können.
  • Sie profitieren von dem großen Erfahrungsschatz, den Johann Hofmann aus der Praxis mitbringt.
  • Sie lernen verschiedene (kreative) Methoden zur Ideengenerierung kennen, die Sie auch in anderen Kontexten in Ihrem Unternehmen anwenden können.

Schwerpunkte

Tag 1

  • Impulsvortrag Johann Hofmann
  • Ermittlung des aktuellen digitalen Reifegrades mit Hilfe des „Werkzeugkasten Industrie 4.0" des VDMA.
    Wahlweise:
    Auf Produktionsebene
    Auf Produktebene
  • Definition der Zielebene des digitalen Reifegrades.
    Je nach Ihrer Entscheidung:
    Auf Produktionsebene
    Auf Produktebene
  • Erarbeitung von Ideen zum Erreichen der höheren Entwicklungsstufe
  • Unkommentierte Vorstellung der erarbeitete Ideen und Zusammenfassung zu Themenfeldern
  • Abschluss

Tag 2

  • Gemeinsame Reflexion der am Vortag erarbeiteten Ideen
  • Erarbeitung von konkreten Geschäftsmodellen aus den Kernideen heraus
  • Vorstellung und Bewertung der Geschäftsmodelle
  • Identifikation von passenden Geschäftsmodellen
  • Festlegen und Einleiten der ersten Schritte für die Umsetzung

Trainer

Johann Hofmann

Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau, Leiter ValueFacturing®, Digitalisierungsexperte, Praktiker aus Leidenschaft, Redner, Autor, Berater

Nach Abschluss seines Maschinenbaustudiums im Jahre 1989 begann Johann Hofmann als Leiter der NC-Programmierung in der Maschinenfabrik Reinhausen die Daten- und Informationsflüsse papierlos zu systematisieren. So entstand Schritt für Schritt ein einzigartiges Assistenzsystem. Nach 24 Jahren Hartnäckigkeit war dadurch eine digitale Lösung entstanden, mit der Hofmann 2013 den zum ersten Mal vergebenen INDUSTRIE 4.0 AWARD für die Maschinenfabrik Reinhausen nach Regensburg holte und mit seiner Innovation zu einem der Architekten und Wegbereiter der 4. industriellen Revolution wurde. Er gilt als einer der begehrtesten Experten zum Thema INDUSTRIE 4.0. Sein fundiertes Wissen aus über 25 Jahren Praxiserfahrung vermittelt er in Fachmedien, Seminaren, Workshops und Vorträgen. Mit seiner lebhaften und bildhaften Art der Vermittlung innovativen Wissens begeistert er seine Zuhörer. Er ist Praktiker aus Leidenschaft und macht Mut und Lust auf das Thema Industrie 4.0. Mit Eloquenz und Freude am Thema vermittelt er Ihnen neue Ideen und Sichtweisen. siehe auch: www.JohannHofmann.info

Dauer

2 Tage

Termine

Als Inhouse-Training individuell an Ihren Bedarf angepasst buchbar.

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Martina Faust
Tel: +49 911 95117-542
martina.faust@grundig-akademie.de

Bestellen Sie den Newsletter der GRUNDIG AKADEMIE