Internet der Dinge & Hardware

Seminarinformationen herunterladen

Dieses Seminar wird von der Digicademy durchgeführt, einer Kooperation von GRUNDIG AKADEMIE und digitalbetrieben.

Industrie 4.0, Vernetzung, Amazon Echo, Google Home, der intelligente Ofen, die Daten in der Cloud, das selbstfahrende Auto – hinter all diesen Schlagworten verbirgt sich die enorme Bedeutung von Hardware und dem Internet der Dinge. Ganze Branchen wie die Autoindustrie oder die Logistik werden umgewälzt, weil die Technologie von vor lediglich zehn Jahren nicht mehr dem entspricht, was sich viele Kunden vorstellen.

Der Kurs „Internet der Dinge & Hardware“ wird Sie daher dabei unterstützen, mit konkretem Wissen Schlüsse zu ziehen in Bezug auf Ihr Geschäftsmodell. Können Sie ggf. Daten erheben durch eine Vernetzung von Sensoren und Maschinen? Können Sie die Cloud stärker für Ihr Geschäft nutzen und dadurch teure Hardware-Investitionen vermeiden? Wie sehr werden Realität und Virtualität verschmelzen und welche Auswirkungen kann das für Ihre Kunden oder Lieferanten haben? Und wie können Sie vor allem schneller und günstiger Prototypen von Produkten entwerfen als bisher? Mit praktischen und konkreten Übungen und einem aktuellen Wissensstand zu innovativen Anwendungen und Geschäftsmodellen werden Sie behutsam an das Internet der Dinge herangeführt.

 

Zielgruppe

Führungskräfte allgemein, Geschäftsführer, Projektmanager, Team- und  Abteilungsleiter, Fachexperten,  Inhouse Consultants; generell nicht-technische MitarbeiterInnen in allen Branchen, in denen Hardware und das Internet der Dinge relevant sind oder noch stärker an strategischer Relevanz gewinnen.

Ihr Nutzen

Ziel des Workshops ist es, Ihnen ein grundlegendes Verständnis über das Internet der Dinge sowie die Verzahnung mit Software und der Cloud zu geben.  Sie werden praxisbezogene Kompetenzen nach Hause nehmen, die sich konkret in folgenden Vorteilen zeigen:

  • Das geschaffene praktische Verständnis von Elektronik und Sensoren nutzen Sie zur fokussierteren Bewertung aktueller und zukünftiger Technologien und Technologie-Partnern.
  • Das geschaffene praktische Verständnis des Internets der Dinge samt Cloud verwenden Sie, um Implikationen für Ihr Geschäftsmodell abzuleiten.
  • Das geschaffene Grundlagenwissen zur Verzahnung von Hard- und Software nutzen Sie für präzisere Verhandlungen mit Lieferanten wie z.B. Auftragsentwicklern oder Teileherstellern.

 

Schwerpunkte

  • Eine kurze Einführung zeigt Ihnen diverse innovative Geschäftsmodelle auf, die auf dem geschickten Umgang mit neuer Hardware und Technologie basieren.
  • In einer ersten Praxiseinheit werden Sie mit Hilfe von VR- und AR-Brillen sowohl das Potenzial als auch die Hürden dieser beiden Technologien erleben. Sie werden verstehen, wie sie diese z.B. im Vertrieb oder im Einkauf einsetzen können.
  • Anschließend arbeiten Sie mit dem Mini-PC „Arduino Uno“, um die Grundlagen sowohl von Elektronik als auch des sogenannten „Rapid Prototyping“ kennenzulernen. Sie werden konkret eine Leuchte zum Leuchten bringen und dabei erfahren, wie Sie schnell und mit relativ wenig Aufwand Prototypen von Hardware und Geräten erstellen.
  • Im Anschluss werden Sie mit Hilfe der Anbindung an eine Cloud und eines Mini-PC (Mikrokontroller) namens „ESP 8266“ eine Leuchte aus der Ferne zum Leuchten bringen. Dabei lernen Sie Funktionsweise und Potenzial der Cloud sowie des Internets der Dinge kennen. Das, worauf heute z.B. das Smart Home basiert, werden sie also handfest erstellen.
  • In einem Abstecher lernen Sie die Grundlagen der modernen Datenerhebung durch Hardware und Sensoren kennen. Sie verstehen mit Hilfe von Tools wie Microsoft Access oder dem „DB Browser“, welches Potenzial in der Erhebung von Daten aus der physischen Umwelt für neue Geschäftsmodelle steckt.
  • Die Vorführung der Schnittstelle zwischen Hard- und Software, konkret im Falle künstlicher Intelligenz (z.B. Objekterkennung selbstfahrender Autos), rundet den Kurs ab.

 

Dauer

1 Tag

Termine

Nürnberg
24.06.2019
  
inkl. Lehrmaterial, Mittagessen und Getränken
Durchführung garantiert!
Frühbucherrabatt
Intensivseminar
Sonderpreis

Standard-Inhouse-Seminar

Seminar, das ohne Veränderung von Inhalten und Dauer für eine Gruppe von Teilnehmern gebucht wird. Ort und Beginn werden individuell abgestimmt.

zzgl. Reisekosten Trainer in Höhe von 250,- € für den 1. Tag und 100,- € für jeden weiteren Tag
inkl. Seminarunterlagen

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Martina Faust
Tel: +49 911 95117-542
martina.faust@grundig-akademie.de

Bestellen Sie den Newsletter der GRUNDIG AKADEMIE