Lean Six Sigma Leader

Seminarinformationen herunterladen

Kurzprofil

Als Lean Six Sigma Leader sind Sie in Ihrer Führungsrolle dafür verantwortlich, den Prozess der Veränderung auf der Sach- wie auf der Beziehungsebene kompetent und aktiv mitzugestalten. Sie wollen in Ihrem Bereich eine neue Form von Qualitätskultur schaffen und eine kontinuierliche Verbesserungskultur implementieren.
Als Leader und Vorbild führen Sie die Mitarbeitenden durch diesen Veränderungsprozess. Sie steuern und fördern den Entwicklungsprozess, identifizieren Verbesserungspotentiale, definieren Projektaufträge und sorgen für das nötige Empowerment Ihrer Mitarbeitenden.         

Was steckt dahinter?

Lean, KVP und Six Sigma sind nach wie vor ein sehr erfolgreicher und nachhaltiger Weg, Prozesse zu optimieren und den Weg zu einer Qualitätskultur zu ebnen. Viele Unternehmen scheitern jedoch daran, das methodenfokussierte Projektmanagementkonzept und die erforderlichen Werkzeuge erfolgreich zu integrieren. Oft werden die Führungskräfte auf ihre Führungsrolle wenig oder nicht richtig vorbereitet. Es gilt, Mitarbeiter im Change Prozess vertrauensvoll abzuholen, sie für die neue Quality Mindset zu begeistern und als Führungskraft im gesamten Veränderungsprozess sinnstiftend zu wirken.

Was ist neu?

Dafür bekommen Sie in unserer neu konzipierten Lean Six Sigma Leader Ausbildung ein breites Spektrum an Methoden und Werkzeuge an die Hand, die Sie sowohl bei der praktischen Umsetzung als auch bei der erfolgreichen Gestaltung des Veränderungsprozesses effizient unterstützen. Um die Ausbildung möglichst praxisnah zu gestalten, arbeiten Sie an Ihren eigenen Prozessen aus Ihrem Unternehmen.
Durch den modularen Aufbau der Ausbildung haben Sie im Vergleich zum eintägigen Lean Six Sigma Champion Training die Möglichkeit, tiefergreifendes Wissen über Lean Six Sigma zu erhalten und mehr Methoden und Werkzeuge kennen zu lernen. Zwischen den beiden Modulen haben Sie Zeit, die neuen Strategien in Ihren Firmenalltag zu implementieren. Im zweiten Modul reflektieren Sie Ihre eigenen Ansätze und Erfahrungen in der Umsetzung und entwickeln daraus neue Ideen für das weitere Vorgehen.

 

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Zielgruppe

Geschäftsführer, Führungskräfte, Teammanager und Gruppenleiter, die in ihrem Unternehmen Lean bzw. Six Sigma Projekte unterstützen.

Ihr Nutzen

  • Sie kennen die Grundprinzipien des Lean Managements und des Six Sigma - Ansatzes und transferieren diese auf das eigene Arbeitsumfeld
  • Sie lernen, die Umsetzung durch den gezielten Einsatz verschiedener Methoden und Werkzeuge aus dem Lean Management und Six Sigma systematisch voranzutreiben
  • Sie übernehmen eine aktive Führungsrolle in der Lean & Six Sigma Organisation
  • Sie kennen die wichtigsten Ursachen von Widerstand in Veränderungsprozessen und können entsprechende Vorbeugungsmaßnahmen planen, um die Lean & Six Sigma Implementierung zu steuern.
  • Im zweiten Modul der Ausbildung arbeiten Sie an der Implementierungsstrategie für Ihr Unternehmen und steigern signifikant Ihre Führungskompetenz

Ablauf der Ausbildungen

Modul 1

Tag 1: Grundlagen

Tag 2: Den Veränderungsprozess führen

 

Modul 2

Tag 1: Den Veränderungsprozess managen

Tag 2: Shopfloor-Management und Implementierung im eigenen Führungsbereich

Methoden

  • Impulsvortrag
  • Gruppenarbeit
  • Fallarbeiten
  • Erfahrungsaustausch und Feedback

Schwerpunkte

Modul 1

Grundlagen

  • Die Prinzipien des Lean Management- Ansatzes
  • Die Idee des Six Sigma- Ansatzes
  • Kundenzentrierte Denkweise
  • Das Cynefin - Framework
  • Auswahl eines Prozessmodelles (linear vs. iterativ/inkrementell)
  • Rollenverständnis als Lean Six Sigma Leader 

Den Veränderungsprozess führen

  • Das Eisbergmodell
  • Die 8 Schritte der Veränderung nach J.P. Kotter
  • Das Kongruenzmodell nach D.A. Nadler und M.L. Tushman
  • Kraftfeldanalyse – Erfolgsfaktoren 
  • Phasen emotionaler Energie und Interventionsrepertoire in Veränderungsprozessen
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Führen in der VUCA- Welt

 

Modul 2

Den Veränderungsprozess managen

  • Der Zielentfaltungsprozess: Policy Deployment/ Hoshin Kanri
  • Kriterien für die Bewertung und Auswahl von Lean- bzw. Six Sigma- Projekten
  • Grundprinzipien der Kata: Verbesserungs-Kata, Zielzustand und Coaching-Kata
  • Ausgewählte Lean- bzw. Six Sigma- Werkzeuge (Muda-Mura-Muri, Swimlane-Diagramm, Wertstrom-Mapping, Makigami, Ishika-Diagramm, Kreativitätsmethoden, Pugh-Matrix, Value-Effort-Matrix, Prozessfähigkeit, Performance-Dialog)

Shopfloor-Management und Implementierung im eigenen Führungsbereich

  • Führen am Ort der Wertschöpfung
  • Einsatz agiler Methoden: Daily Stand up-Meeting, Visual Management, Kanban
  • Reporting & Controlling (QCDIP- Board, Story Board, A3 Report, 4-Feldermethode…
  • Individuelle Standortbestimmung und Zielformulierung im eigenen Führungsbereich
  • Planen einer kontinuierlichen Verbesserungskultur

Wir haben in unserem Angebot einen kombinierten Ansatz von Lean und Six Sigma gewählt, weil wir davon überzeugt sind, dass die Kombination beider Systeme den größten Nutzen für ein Unternehmen erbringt. Das kritische Element für den Erfolg von Lean Six Sigma liegt in der konsequenten Implementierung des Verbesserungssystems in das Management des Unternehmens. Wer Lean Six Sigma nur als Werkzeugsammlung für Verbesserungsprojekte behandelt, wird letztlich enttäuschende Ergebnisse erhalten.

Six Sigma wurde Ende der 80er Jahre bei Motorola entwickelt. Das Ziel ist es, die Prozesse so zu optimieren, dass in einem Produkt nur noch maximal 3,4 Fehler auf eine Million Möglichkeiten auftreten. Effektiv handelt es sich um eine Null-Fehler-Strategie. Die Überlegung, die hinter dem Konzept steht, geht davon aus, dass Abweichungen im Prozess zu Fehlern im Produkt führen und erhöhte Kosten verursachen, die durch Reklamationen und Nacharbeiten entstehen. Fehler beziehen sich dabei nicht allein auf die Qualität des Produktes, sondern auch auf alle anderen Leistungen für die Kunden wie Liefertreue und Service. Dabei müssen konsequenterweise auch die Lieferanten mit einbezogen werden, um sich dem optimalen Ergebnis anzunähern. 

Lean ist eine Philosophie, die die Abwicklungszeit zwischen der Kundenbestellung und dem Liefern der Ware oder der Dienstleistung durch die Beseitigung aller Formen von Verschwendung in der Prozesskette verkürzt. Lean hilft Unternehmen, ihre Kosten, Zykluszeiten und unnötige Aktivitäten, die keinen Wert schöpfen, zu reduzieren. Lean führt zu einem wettbewerbsfähigeren und schneller auf den Markt reagierenden Unternehmen. Lean konzentriert sich auf das wertschöpfende Nutzen aller Ressourcen mit Fokus auf den Kunden. Die Methoden und Lösungen, mit denen ein Unternehmen seine Prozesse „lean" gestaltet, werden als Lean Bausteine bezeichnet. Sie gehen auf das Toyota Production System (TPS) zurück, in dem z.B. Elemente wie Kanban oder schnelle Rüstzeiten enthalten sind. Die Bausteine wurden zwar für Produktionsprozesse entwickelt, lassen sich aber auch sehr gut für Serviceprozesse umformen und anwenden.

 

Qualifikationsstufen

Wir bieten Ihnen Six Sigma Weiterbildungen in allen Stufen an, sowohl as offene Seminare als auch als Inhouse Trainings

In Six Sigma existieren einander ergänzende Qualifikationsstufen. Green Belts sind methodengeschulte Mitarbeiter mit einer soliden Grundqualifikation in Six Sigma Methoden. Sie führen kleine bis mittlere Six Sigma Projekte neben ihrer eigentlichen Hauptfunktion im Unternehmen durch.Black Belts sind intensiv geschulte Mitarbeiter mit einem vertieften Expertenwissen in allen Aspekten der Six Sigma Anwendung. Sie lösen komplexe Problemstellungen und leiten größere Six Sigma Projekte. Black Belts sind meistens zu 100% freigestellt für ihre Verbesserungsarbeit. Die Grundig Akademie bietet die Ausbildungen zum Green Belt und Black Belt in Form von zwei aufeinander aufbauenden Bausteinen an.

Six Sigma Qualifikationsstufen

Lean Six Sigma White Belt

Lean Six Sigma Yellow Belt

Lean Six Sigma Green Belt  

Lean Six Sigma Black Belt

Lean Six Sigma Champion

Lean Six Sigma Master Black Belt

Design for Six Sigma (DFSS)

 

Neben den offenen Terminen bietet die GRUNDIG AKADEMIE alle Lean Six Sigma Trainings individuell als Inhouse Training an. Hierbei kann auf die spezielle Unternehmensituationen eingegangen werden und aktuelle Verbessserungsprojekte intensiver in das Training integriert werden.

Trainer

Dr. Wolfgang Nichtl-Pecher

Diplom Physiker, Master Black Belt, QMB-TÜV zertifiziert. Langjährige Management- und Projekterfahrung in international tätigen Unternehmen der Halbleiter-, IT- und Consumer-Branche mit den Schwerpunkten Führung, Change Management, Innovation, Prozesstechnologie und Qualitätsmanagement. Umfangreiche Erfahrung im Einsatz anerkannter Qualitätsmethoden und -werkzeuge wie LEAN, Six Sigma, KVP, APQP, PPAP, FMEA, SPC.

Dauer

4 Tage

Die Ausbildung findet in zwei Blöcken zu jeweils 2 Tagen statt.

Termine

Nürnberg
18.11.2019 - 10.12.2019

Modul 1: 18.11.-19.11.2019
Modul 2: 09.12.-10.12.2019

Termine

Nürnberg
18.11.2019 - 10.12.2019
  
inkl. Lehrmaterial, Mittagessen und Getränken
Durchführung garantiert!
Frühbucherrabatt
Intensivseminar
Sonderpreis

Standard-Inhouse-Seminar

Seminar, das ohne Veränderung von Inhalten und Dauer für eine Gruppe von Teilnehmern gebucht wird. Ort und Beginn werden individuell abgestimmt.

zzgl. Reisekosten für den Trainer in Höhe von 250,- € für den 1. Tag des jeweiligen Moduls und 100,- € für jeden weiteren Tag
inkl. digitale Seminarunterlagen

Max. 12 Teilnehmer

Ansprechpartner

Lara Spittler
Tel: +49 911 95117-238
lara.spittler@grundig-akademie.de

Güler Dalman
Tel: +49 911 95117-232
gueler.dalman@grundig-akademie.de

Empfehlungen für Sie

Lean Expert

Dauer: 5 Tage
Preis: 2.975,00 €

Lean Six Sigma Green Belt

Dauer: 10 Tage
Preis: 5.000,00 €

Bestellen Sie den Newsletter der GRUNDIG AKADEMIE