Luftdichte Gebäudehülle planen, ausschreiben, umsetzen - nach dena


Die Luftdichtheit der Gebäudehülle ist seit Jahren fest in der EnEV verankert, um z.  B. bessere Energiekennwerte für Gebäude zu erreichen oder um die Qualität der Gebäudehülle zu verbessern. Grenzwerte der Luftdichtheit müssen eingehalten werden. Schon bei der Planung und später der Erstellung von Leistungsverzeichnissen, Vergabe und Ausführung muss er sorgfältig berücksichtigt werden. Die luftdichte Gebäudehülle ist neben dem Effizienzhausbau auch bei Sanierungen und bei großen Gebäuden sicher plan- und ausführbar.

Die Veranstaltung „Luftdichte Gebäudehülle planen, ausschreiben, umsetzen“ wird mit 8 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.

Zielgruppe

Energieberater, Architekten, Ingenieure, Handwerksmeister, Techniker, Passivhausplaner

Ihr Nutzen

Die Veranstaltung „Luftdichte Gebäudehülle planen, ausschreiben, umsetzen“ wird mit 8 Unterrichtseinheiten für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.

Schwerpunkte

  • Erfassung, Ausweisung, Berechnung und Vermeidung von Schwachstellen (Wärmebrücken und Lüftungswärmeverluste) unter Hinweis auf die Behaglichkeit durch
  • Reduzierung von Zugluft und Fußkälte durch Sanierungsmaßnahmen
  • Reduzierung energetischer Verluste – Wärmedämmung und Luftdichtheit (Wärmebrücken, Transmissionswärmeverluste, sommerl. Wärmeschutz etc.) in Neubau und Bestand

Termine

Als Inhouse-Training individuell an Ihren Bedarf angepasst buchbar.

Seminarempfehlungen für Sie

Photovoltaikanlagen nach dena

Dauer: 1 Tag

Preis: 400,00 EUR

PDF Download

Dauer

1 Tag

Termine

Als Inhouse-Training individuell an Ihren Bedarf angepasst buchbar.

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Axel Dreyhaupt

Tel: +49 365 55276-11

axel.dreyhaupt@grundig-akademie.de

Thorsten Meynigmann

Tel: +49 911 95117-240

thorsten.meynigmann@grundig-akademie.de

Newsletter bestellen