Systemische Organisationsentwicklung

Seminarinformationen herunterladen

Die Ausbildung Systemische Organisationsentwicklung wendet sich an interne und externe Organisationsberater und -entwickler und auch an Interessenten, die in diesen Sektor einsteigen wollen. Mit der Ausbildung erhalten Sie ein fundiertes und praxisnahes Wissen für Ihre Arbeit als Organisationsentwickler und erfahren, wie Sie organisationale Veränderungen erfolgreich und nachhaltig begleiten. Letztendliche geht es darum, Sie zu befähigen, systemisch zu arbeiten, d. h. das Veränderungspotenzial von Führungskräften, Mitarbeitern, Teams in Unternehmen aufzuspüren, zu aktivieren und auf Veränderung und Weiterentwicklung des gesamten Systems oder einzelner Bereiche zu fokussieren. Dafür benötigen Sie als systemischer Organisationsentwickler/-berater eine Fülle von Strategien, Instrumenten, Methoden und Verfahren. Das klingt nach Theorie. Ja, die brauchen Sie auch. Uns liegt aber noch weit mehr daran, dass Sie von Beginn einen Transfer zur Praxis herstellen.

In diesem Lehrgang arbeiten Sie begleitend an Ihrem firmeninternen Veränderungsprojekt! Ihr unmittelbarer Lerntransfer: Sie erhalten Impulse und Lösungsansätze durch Trainingsinput, kollegiale Beratung in der Gruppe, Erfahrungsaustausch und Reflexion. Dadurch kommen Sie bereits während der Weiterbildungszeit in Ihren Projekten voran und packen Ihren individuellen Methoden-Koffer für die persönliche Kompetenzentwicklung.

Im Praxismodul am Ende des Lehrgangs beraten Sie ein reales Unternehmen.

Unser Lernkonzept

Wir haben für unseren Lehrgang ein innovatives Lernkonzept entwickelt. Um effektives, effizientes und nachhaltiges Lernen zu gewährleisten, kombinieren wir Selbststudium, regelmäßige Online-Sessions mit den Trainern und Präsenztraining in einem modular aufgebauten Konzept miteinander. Der ständige Austausch zwischen den Teilnehmern und die kontinuierliche Einbettung der eigenen Praxiserfahrung erweitert Ihr Wissen und steigert direkt Ihre Handlungskompetenz. Im Fokus unseres Konzepts steht der Praxisbezug!

Lernkonzept der Ausbildung systemische Organisationsentwicklung
 

Zielgruppe

Personalverantwortliche, Führungskräfte, Trainer, Geschäftsführer, Personen, die Veränderungsprozesse mitgestalten bzw. von Veränderungsprozessen betroffen sind.

Ihr Nutzen

Sie können

  • Zentrale Instrumente der Organisationsdiagnose und -entwicklung nutzen
  • Visionen und Leitgedanken für ein Unternehmen entwickeln
  • Systemisch Organisationsprozesse analysieren und steuern
  • Gute und tragfähige Kontakte zum Klientensystem herstellen
  • Handlungsalternativen aufzeigen und entwickeln
  • Verbündete und Unterstützer gewinnen
  • Die vorhandenen Potenziale und Re­s­sourcen optimal einsetzen
  • Persönliche Verfahrenssicherheit im Beratungsprozess gewinnen
  • Konflikte transformativ für das Unternehmen nutzen
  • Sicherheit im Umgang mit Situationen des Umbruchs gewinnen
  • Das eigene Berater-Handeln selbstkritisch reflektieren

 

Besonderheiten unserer Ausbildung

Hoher Praxisbezug

Unsere Trainings sind teilnehmer- und erfahrungsorientiert. Während der Ausbildung arbeiten wir zusammen mit Ihnen an Ihrem firmeninternen Veränderungsprojekt. Im Praxismodul beraten Sie final ein reales Unternehmen!

Unser Lernkonzept

Die Kombination aus Präsenztraining, Online-Sessions, Selbststudium, kollegialer Beratung und Einbettung von Praxiserfahrungen ermöglicht eine kontinuierliche Lernbegleitung und nachhaltiges Lernen.

Unsere Erfahrung

Die Grundig Akademie ist seit 40 Jahren erfahrener Begleiter von Personal- und Organisationsentwicklungsprozessen.

Heterogenes Trainerteam

Sie profitieren von der hohen fachlichen Kompetenz der unterschiedlichen Trainer und Experten mit ihren langjährigen Erfahrungen als Organisationsberater und Trainer in ganz unterschiedlichen Kontexten.

Zertifizierung

Zusätzlich zum Zertifikat der Grundig Akademie können Sie optional ein internationales Hochschulzertifikat der ICN Business School erwerben.

 

Impressionen

Methoden

Wir haben für unseren Lehrgang ein neues und innovatives Lernkonzept entwickelt. Um effektives, effizientes und nachhaltiges Lernen zu gewährleisten, kombinieren wir Selbststudium, regelmäßige Online-Sessions mit den Trainern und Präsenztraining in einem modular aufgebauten Konzept miteinander. Der ständige Austausch zwischen den Teilnehmern und die kontinuierliche Einbettung der eigenen Praxiserfahrung erweitert Ihr Wissen und steigert direkt Ihre Handlungskompetenz.

Die Basis an theoretischem Wissen eignen Sie sich im Selbststudium, anhand von ausgewählten Lerninhalten an. Das spart nicht nur wertvolle Zeit im Präsenzunterricht, Sie können auch individuell nach Ihren Bedürfnissen wann und wo Sie es möchten lernen und je nach Vorerfahrung und Interesse Themen forcieren. In den darauf aufbauenden Online-Sessions mit unseren Trainern vertiefen Sie Ihr Wissen, klären Fragen und haben Gelegenheit sich über Ihre Erfahrungen austauschen. Im Rahmen der Präsenztage soll das Gelernte angewendet und in Praxisbezug gestellt werden. Dabei kommen Methoden wie beispielsweise Gruppenarbeit, kollegiale Beratung, Diskussion, Rollenspiele und Arbeit an Ihren eigenen Praxisfällen zum Einsatz. Feedback von Trainern und anderen Teilnehmern tragen zur Selbstreflexion bei.

Der kollegiale Austausch während der gesamten Ausbildung in selbstorganisierten Peer- Groups hilft Ihnen Wissen zu verfestigen, Fragestellungen von verschiedenen Perspektiven zu betrachten, sich Feedback einzuholen und zu reflektieren.

Im Fokus unseres Konzepts steht der Praxisbezug! Wir arbeiten im Lehrgang an Ihren konkreten Fällen. Während der Phasen zwischen den Online-Sessions und Präsenztrainings haben Sie Gelegenheit, Ihre neuen Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden. Dadurch intensivieren Sie nicht nur Gelerntes, sondern Sie kommen auch direkt ins Tun und lernen wichtiges Handwerkszeug für Ihre Praxis!

Schwerpunkte

Modul 1 - Kick-Off: Grundlagen der Organisationsentwicklung

Inhalte:

  • Theoretische Grundlagen und Grundbegriffe in der Organisationsentwicklung (OE)
  • Einführung in die systemische Beratung, Grundbegriffe des systemischen Denkens, Konsequenzen für das eigene Beraterhandeln
  • Die Philosophie der OE
  • Phasen von Veränderungsprozessen
  • Exemplarische Darstellung eines OE-Prozesses, Erstellen von Change-Roadmaps
  • Abgrenzung von Ablauf-  und Aufbauorganisation
  • Abgrenzung Beratung, Supervision, Mediation und Moderation
  • Die Rolle als Prozessberater und Organisationsentwickler (Einführung)
  • Rad des Lernens
  • Die Gruppe als „lernende Organisation“

Umfang:

  • 3 Tage Präsenztraining
  • 1 Online-Session (90 min): Nachbereitung Modul 1 (Lessons Learned, Reflexion des Gelernten, Umsetzung in der Praxis)

 

Modul 2 - Instrumente in der Organisationsentwicklung, Change-Architektur, -Prozesse, Kulturentwicklung

Inhalte:

  • Voraussetzungen für Veränderung
  • Typen von Veränderungsprozessen (Wandel 1. und 2. Ordnung, episodischer und kontinuierlicher Wandel)
  • Strategien von Veränderungsprozessen (Top-down-Strategie, Bottom-up-Strategie, andere Vorgehensstrategien)
  • Phasen des Beratungsprozesses: Problemerhebung, Auftragsklärung, Initiierung von Beratungsprozessen (Stakeholder-Analyse), Konzeption von Interventionsarchitekturen, Abschluss von OE-Prozessen, Erfolgskontrolle
  • Wichtige Instrumente der Interventionen in Organisationsprozessen: Potenzial- und lösungsorientiert intervenieren auf den unterschiedlichen Systemebenen
  • Wichtige Instrumente der Organisationsdiagnose (z.B. TPC-Matrix, Kulturdiagnose-Tool nach Cameron/Quinn, Kulturprofilindikator)
  • Kulturentwicklung und Kulturveränderung in Unternehmen
  • OE in der VUCA-World (Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity)
  • Erneuerungs- und Selbststeuerungsfähigkeit von Organisationen
  • Zukunftsorientierte Interventionsdesigns (z.B. Appreciative Inquiry Process, Preferred Futuring,  Zukunftskonferenz, Rückblick aus der Zukunft, Learning Journey, mentale Zeitreise)

Umfang:

  • Online-Session (90 min): Voraussetzungen für Veränderung, Typen von Veränderungsprozessen
  • Online-Session (90 min): Strategien von Veränderungsprozessen
  • Online-Session (90 min): Kulturentwicklung
  • 3 Tage Präsenztraining
  • Online-Session (90 min): Abschluss von OE-Prozessen und Erfolgskontrolle, Nachbereitung Modul 2 (Lessons Learned, Reflexion des Gelernten, Umsetzung in der Praxis)

 
 

Modul 3 - Selbstreflexion, Beraterverständnis, Konfliktkompetenz

Inhalte:

  • Die Rolle als Prozessberater und Organisationsentwickler
  • Arbeit an der Beraterpersönlichkeit: Die eigene Biographie und die Folgen für das Beraterverständnis - Stärken und Risiken als Berater
  • Klares Verständnis des eigenen Berateransatzes und Wertesystems, Einsatz der Persönlichkeit als Intervention
  • Ethische Grundlagen des Beraterhandelns, Macht und Einfluss im Beratungssystem
  • Interne und externe Beraterrollen im Beratungsprozess
  • Teamentwicklung: Verstehen und arbeiten mit der Organisationsdynamik
  • Spezielle Verfahren, Methoden und Techniken der systemischen OE
  • Umgang mit Widerstand
  • Grundbegriffe in der Konfliktbearbeitung
  • Diagnose und Zustandsbeschreibung von Konflikten
  • Unterschiedliche Ansätze der Konfliktintervention
  • Umgang mit Konflikten, Konfliktlösungssysteme als Teil von OE
  • Schwierigkeiten der Implementierung von OE- und Konfliktmanagement-Systemen
  • Klassische Mediationsansätze vs. lösungsorientierte Mediationsansätze
  • Intervision als Methode der Lösungsfindung bei Konflikten

Umfang:

  • Online-Session (90 min): Beraterverständnis und Auftragsklärung
  • Online-Session (90 min): Organisations- und Teamdynamik
  • 4 Tage Präsenztraining
  • Online-Session (90 min): Nachhaltigkeit von Beratungen, Nachbereitung Modul 3 (Lessons Learned, Reflexion des Gelernten, Umsetzung in der Praxis)

 

Modul 4 - Praxisfall, Abschluss

Inhalte:

  • Drei Tage Live-Beratung in einem Unternehmen an einem realen OE-Praxisfall, begleitet von einem erfahrenen Organisationsberater
  • Sie klären Aufträge, interviewen Stakeholder, planen und führen systemische Interventionen durch, erstellen Change-Roadmaps und geben Abschlussempfehlungen
  • Gemeinsamer Abschlusstag zur Reflexion des Praxisprojekts
  • Evaluation der eignen Begleitprojekte: Status quo und Learnings
  • Reflexion der eigenen Kompetenzentwicklung während des Lehrgangs (auf Basis von Lumina Spark)
  • Evaluation des gesamten Lehrgangs

Umfang:

  • Online-Session (90 min): Praxisfall im Unternehmen
  • 4 Tage Präsenztraining (davon 3 Tage Live-Beratung im Unternehmen)

 

Beispiele vergangener Praxisprojekte im Modul 4

Organisationsberatung bei der WDR mediagroup

Im Rahmen des Praxismoduls von 05. - 08. Juni 2013 hat eine zwölfköpfige Ausbildungsgruppe in zwei Teams die WDR mediagroup beraten. Das eine Beraterteam unterstützte in personalpolitischen Veränderungen, das andere Beraterteam entwickelte Ideen und Maßnahmen gemeinsam mit der Geschäftsstelle des Deutschen Hörbuchpreis.
Mehr dazu finden Sie hier. 

Organisationsberatung bei Yello Strom

Lange arbeiteten wir darauf hin, das Highlight der Ausbildung „Systemische Organisationsentwicklung“, zu erleben. Nach 20 Trainingstagen hatte unsere sechsköpfige Beratergruppe Gelegenheit, erlernte Skills in der Praxis zu erproben. Es wurde ernst: wir gingen – begleitet von einem erfahrenen Organisationsentwickler – in die Firmenzentrale des  bekannten Stromanbieters Yello Strom.
Mehr dazu finden Sie hier.

 

Supervisionstag

Unsere Supervisionstage richten sich an alle ehemaligen Teilnehmer unseres Lehrgangs Systemische Organisationsentwicklung. Dabei bieten wir Ihnen Impulsvorträge zu aktuellen Themen aus der OE sowie die Möglichkeit zur kollegialen Supervision ihrer beruflichen Fragestellungen an. Die Teilnahme an einem Supervisionstag im Anschluss an Ihre  Ausbildung ist für Sie kostenfrei. Alle weiteren Informationen finden sie hier.

 

Begleitprojekt

Die Ausbildung Systemische Organisationsentwicklung schließt ein Begleitprojekt mit ein. Über den gesamten Verlauf des Lehrgangs hinweg wird dieses – überschaubare – Begleitprojekt initiiert, in drei eigenen Online-Sessions besprochen, in kollegialer Beratung mit Teilnehmern und Trainern des Seminars verfolgt und partiell auch in die inhaltliche Thematik eines Seminars mit eingebunden.

Gerade dieser multiperspektivische Blick von Kollegen aus ganz unterschiedlichen Handlungsfeldern und Lebenswelten ergibt eine Fülle von Anregungen für die eigene Beratungspraxis.

Unser Wunsch ist es deshalb, dass Sie ein konkretes Projekt aus Ihrem Unternehmen in den Lehrgang mitbringen. Dieses wird das Erprobungsfeld sein, in dem Sie die neugewonnenen Erkenntnisse und Kompetenzen in die Praxis umsetzen.

 

Arbeit an Ihrem Kompetenz-Profil

Wir wollen zudem mit Ihnen personenbezogen Ihr Berater-Kompetenzprofil sichten, vorhandene Kompetenzen fortentwickeln, bestehende Potenziale und Unsicherheiten analysieren und gemeinsam mit Ihnen daran arbeiten.

Regelmäßiges Feedback von anderen Teilnehmern und den Trainern sowie kontinuierliche persönliche Reflexion mit Hilfe Ihres persönlichen Lerntagebuchs wird Ihnen helfen, während des Lehrgangs Ihr persönliches Profil weiter zu formen.

Der fachliche Zuwachs an Know-how wird so verbunden mit Perspektiven und Ideen für die persönliche Weiterentwicklung und für Ihren individuellen Change-Prozess.

 

Zertifizierung

Sie haben nach Beendigung der gesamten Ausbildung die Möglichkeit, neben dem qualifizierten Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE fakultativ die Zertifizierung der ICN Business School zu erwerben. Die ICN Grande École de Management in Nancy vergibt nach einer Prüfung an Teilnehmer renommierter Lehrgänge ein international anerkanntes Zertifikat. Die Prüfung können Sie an der GRUNDIG AKADEMIE gegen eine Gebühr von 250 € ablegen. Mehr zur ICN Business School finden Sie hier.

Trainer

Martin Bersem

Wirtschaftspsychologe und Kaufmann mit langjähriger Erfahrung in großen, internationalen Beratungshäusern. Führungs- und Managementerfahrung als Leiter Personal- und Organisationsentwicklung. Ausgebildeter Trainer und systemischer Organisationsentwickler. Beratungsschwerpunkte: Führungskräfteentwicklung, Teamentwicklung, Kompetenzmanagement, Change Management.

Dr. Hans-Joachim Gergs

Dr. Hans Joachim Gergs arbeitet seit 12 Jahren als Organisationsentwickler bei der Audi AG. Zuvor war er in einem Beratungsunternehmen im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung tätig. Nach seinem Studium (Soziologie, VWL, Psychologie) an der Universität Erlangen-Nürnberg war er an der Universität Jena am Institut für Arbeits-, Betriebs- und Wirtschaftssoziologie in der Grundlagenforschung tätig. Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeit waren Management und Führung sowie Organisationstheorie. Er unterrichtet in den Executive MBA Studiengängen der Technischen Universität München, der University of London und der Universität Heidelberg die Themen Change Management, Organisationstheorie und Leadership.

Markus Köhler

Ausbildung zum Diakon bei der Ev. Kirche Bayern (Theologie und Sozialpädagogik); Weiterbildung: Gruppendynamik, Psychodrama (DAGG), MBTI, PEP, Coaching. Referent für Jugend- und Erwachsenenbildung, HR Consultant für OE, Coaching bei Siemens Healthcare Erlangen. Schwerpunkte: Change Management, Teamentwicklung, Konflikt- und Krisenmanagement, Nachwuchsförderprogramm, PE Tools, Lebens- und Karriereplanung, Leistungsbewertung (Behörden).

Horst Rölz

Studium der BWL, Organisationsentwickler, Managementtrainer und Coach, Ausbildung in systemischer Organisationsberatung und als Prozessberater. Mitarbeiter der GRUNDIG AKADEMIE GRUPPE. Seit 1995 Berater und Trainer mit Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung, Bildungsmanagement und Kommunikation. Langjährige Tätigkeit als Ausbilder für Personal- und Organisationsentwickler.

Dr. Ingo Schamberger

Diplom-Kaufmann (Univ.). Promotion am Lehrstuhl für Unternehmensführung und Strategisches Management an der Universität Erlangen-Nürnberg. Forschungsschwerpunkte: Potenzialanalyse, Personalmarketing und High Potentials. Führungs- und Managementerfahrung als Leiter Lieferantenentwicklung und Leiter Qualität. Langjährige Erfahrung als interner und externer Berater. Seit 2012 Berater für Organisationsentwicklung bei der Fraport AG, Frankfurt. Ausbildungen in Systemischer Organisationsentwicklung, Gruppendynamik, Lean Management und Qualitätsmanagement.

Dauer

136 Unterrichtsstunden

  • 14 Tage Präsenztraining + ½ Tag Supervision
  • 12 Online-Sessions à 90 min (davon drei Online-Sessions zur Betreuung Ihres Begleitprojekts)
  • min. 20 Stunden Peer Group Arbeit
  • ca. 60 Stunden Selbststudium

Gesamtzeitraum des Lehrgangs ca. 9 Monate

 

Veranstaltungsorte

Speinshart (Oberpfalz/Nähe Nürnberg)

Kloster Speinshart

Klosterhof 2

92676 Speinshart

 

Hamburg

Mind Space

Rödingsmarkt 9

20459 Hamburg

 



Termine

Unsere nächsten Termine im Herbst 2019 in Hamburg und im Raum Nürnberg (Speinshart) folgen in Kürze. Bis dahin nehmen wir Sie gerne als Interessent auf. Schreiben Sie mir einfach: amelie.bauer@grundig-akademie.de

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Martin Walgenbach
Tel: +49 911 95117-547
martin.walgenbach@grundig-akademie.de

Martina Faust
Tel: +49 911 95117-542
martina.faust@grundig-akademie.de

Empfehlungen für Sie

Business Coach

Dauer: 24 Tage
Preis: 8.900,00 €

Systemische Wirtschaftsmediation

Dauer: 25 Tage
Preis: 8.000,00 €

Bestellen Sie den Newsletter der GRUNDIG AKADEMIE