Umweltmanagementbeauftragter - Ausbildung mit Zertifizierung (Vollzeit)

Die Einhaltung der Umweltrechtlichen Anforderungen, ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen und vor allem der betriebliche Umweltschutz helfen den Unternehmen bzw. Organisationen die Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern. Durch ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 werden hierfür die unternehmensinternen Strukturen geschaffen.

Der Umweltmanagementbeauftragter (UMB) koordiniert das Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 oder der Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 (auch EU-Öko-Audit oder kurz EMAS III genannt), sowie die Umweltschutzaktivitäten im gesamten Unternehmen. Der UMB in seiner Funktion und mit seinem Fachwissen ist eine notwendige Voraussetzung zum Aufbau und zur Weiterentwicklung eines nachhaltigen Umweltmanagementsystems. Die Ausbildung zum Umweltmanagementbeauftragten vermittelt die relevanten Grundlagen und Anforderungen eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001.

Den Teilnehmern werden alle relevanten Aspekte vermittelt, wie sie ein nachhaltiges Umweltmanagementsystem im Unternehmen aufbauen und weiterentwickeln, sowie wie sie umweltrechtliche Forderungen in der betrieblichen Praxis umsetzen können.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, interne Auditoren, Beauftragte für Umwelt-, Qualität-, Energie- und Arbeitsschutzmanagement, Betriebsbeauftragte, die Aufgaben im Kontext eines Umwelt­managementsystems nach ISO 14001 übernehmen sollen

Voraussetzungen

Die Zulassung zu Prüfung setzt voraus:
  • ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular
  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • min. 2 Jahre Berufserfahrung davon 1 Jahr umweltbezogene Tätigkeit
  • Kenntnisse im Umwelt-/Qualitätsmanagement und den betreffenden Normen/Richtlinien

Oben genannte Unterlagen müssen dem TAW Cert spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn vorliegen. Gerne können Sie uns die Unterlagen übersenden und wir melden Sie dann beim TAW Cert an. Die Erteilung des Zertifikates setzt den Nachweis der Teilnahme an min. 80 % der Unterrichtszeit voraus.

Ihr Nutzen

  • Ihnen werden alle Grundzüge und Funktionsprinzipien des deutschen und europäischen Umweltrechts, sowie die wesentlichen Haftungsregelungen vermittelt.
  • Des Weiteren lernen Sie in der Ausbildung zum zertifizierten Umweltschutzmanagementbeauftragter die geltenden Vorschriften zu ermitteln, zu bewerten, zu interpretieren und in Ihrem Unternehmen anzuwenden.
  • Sie sind mit den Pflichten und Verantwortlichkeiten im betrieblichen Umweltschutz vertraut.
  • Als zertifizierter Umweltschutzmanagementbeauftragter kennen Sie die Umweltaspekte Ihres Unternehmens und können daraus resultierende Risiken zuverlässig einschätzen und vor allem entsprechende Vorbeugemaßnahmen ergreifen.

Mit Bestehen der Abschlussprüfung verfügen Sie über eine Ausbildung mit Personenzertifizierung durch eine anerkannte Zertifizierungsgesellschaft (TAW Cert).

Methoden

Vortrag, Gruppenarbeit mit Präsentation, Fallbeispiele

Schwerpunkte

Inhalte und Anforderungen der ISO 14001:2015

  • Kontext der Organisation
  • Umweltpolitik- und ziele
  • Umweltaspekte
  • Produktlebenswegbetrachtung
  • Chancen und Risiken
  • Bindende Verpflichtungen
  • Notfallvorsorge
  • Managementsystembewertungen und Audits
  • Umweltleistungskennzahlen
  • Verbesserung der Umweltleistung

Managementsystemdokumentation

  • Praxisbeispiele zur Umsetzung der Anforderungen aus ISO 14001:2015

Audits im Umweltmanagementsystem

  • Auditarten und Ziele
  • Planung
  • Beurteilung und Berichte

Bindende rechtliche Anforderungen

  • Überblick Umweltrecht, EU und national
  • Betreiberpflichten, Verantwortlichkeiten, Haftung
  • Abfallrecht / Abfallwirtschaft
  • Gewässerschutz / Wasserrecht
  • Immissionsschutzrecht
  • Bodenrecht
  • Anlagengenehmigung
  • Gefahrstoffrecht / Chemikalienrecht

Praxisbeispiele für ein Musterunternehmen

 Sie erarbeiten in moderierten Workshops Lösungsansätze für die Umsetzung:

  • der umweltrechtlichen Forderungen in die betriebliche Praxis
  • der Normenanforderungen in ein effizientes Umweltmanagementsystem

Prüfungsvorbereitung

Zertifikatsprüfung

  • Zertifizierung und Prüfung durch den TAW Cert
  • Prüfung: Multiple Choice – Dauer 45 Minuten

Rezertifizierung:

Die Zertifikatsgültigkeit beträgt drei Jahre und muss bei der Zertifizierungsgesellschaft entsprechend erneuert werden.

Termine

Nürnberg

07.12.2020 - 11.12.2020

Nürnberg

14.06.2021 - 18.06.2021

PDF Download

Dauer

5 Tage

4,5 Seminartage (36 UE) + 0,5 Prüfungsvorbereitung und Zertifikatsprüfung

Termine

Nürnberg

07.12.2020 - 11.12.2020

Nürnberg

14.06.2021 - 18.06.2021

inkl. Lehrmaterial, Mittagessen und Getränken

zzgl. Prüfungsgebühr* des TAW Cert in Höhe von EURO 195,- pro Teilnehmer (*Preis vorbehaltlich möglicher Änderung seitens der Zertifizierungsgesellschaft)

 


Zeichenerklärung

Durchführung garantiert! Durchführung garantiert!
Frühbucherrabatt Frühbucherrabatt
- Max. 6 Teilnehmer - Effektiv in der Klein/Kleinstgruppe lernen - Schnelle und nachhaltige Wissensvermittlung - Geballtes Praxiswissen - Viele Übungsmöglichkeiten - Eigene Fallbeispiele können ins Training eingebracht werden Intensivseminar
Anschubpreis inkl. 10 % Rabatt Anschubpreis inkl. 10 % Rabatt

Standard-Inhouse-Seminar

Seminar, das ohne Veränderung von Inhalten und Dauer für eine Gruppe von Teilnehmern gebucht wird. Ort und Beginn werden individuell abgestimmt.

zzgl. Reisekosten Trainer in Höhe von 0,30 € je km ab Nürnberg zum Veranstaltungsort und zurück, zzgl. pauschal 100,- € Hotelkosten Trainer pro Tag ab 200 km

maximal 12 Teilnehmer

zzgl. Prüfungsgebühr* des TAW Cert in Höhe von EURO 195,- brutto pro Teilnehmer

(*Preis vorbehaltlich möglicher Änderung seitens der Zertifizierungsgesellschaft)

Zertifikat

Zertifizierung und Prüfung durch den TAW Cert

Prüfung: Multiple Choice – Dauer 45 Minuten

Ansprechpartner

Thorsten Meynigmann

Tel: +49 911 95117-240

thorsten.meynigmann@grundig-akademie.de

Matthias Lutz

Tel: +49 911 95117-545

matthias.lutz@grundig-akademie.de

Newsletter bestellen