PDF-Download

Anpassungsqualifizierung für Arzthelferinnen / Zahnarzthelferinnen (Teilzeit)

Zielgruppe

Arzthelferinnen und Zahnarzthelferinnen, berufliche Wiedereinsteiger/ -innen aus ärztlichen oder zahnärztlichen Tätigkeitsfeldern oder Personen, die mehrjährige Berufserfahrung im medizinischen Bereich besitzen, z. B. Krankenschwester, Gesundheitspfleger, Altenpfleger

Ziele

In der berufliche Weiterbildung erwerben Sie Kenntnisse zum aktuellen Stand der Gebührenordnung für Arzthelferinnen und Zahnarzthelferinnen in ärztlichen und zahnärztlichen Praxen im Gesundheitswesen. Die Schwerpunkte dieses Seminars liegen in der Anwendung von branchenspezifischer Software zur Durchführung des Abrechnungswesens. Darüber hinaus werden theoretische Grundlagen ebenso wie praktische Übungen für die Organisation von Praxisabläufen einschließlich der Textverarbeitung geschult. Aktuelle Themen wie Qualitätsmanagement sowie die optimale Durchführung der Verwaltungsaufgaben in Arzt- und Zahnarztpraxen sind ein wichtiger Bestandteil der Weiterbildung.

Situation am Arbeitsmarkt

Die Anforderungen an das medizinische Fachpersonal im Bereich der privaten/kassenärztlichen Abrechnung in Arztpraxen und Zahnarztpraxen und durch die Einführung eines gesetzlich verpflichtenden Qualitätsmanagement sind in den letzten Jahren immer größer und umfangreicher geworden. Durch die laufenden Veränderungen im Abrechnungswesen ist die Vermittlung neuester Abrechnungskenntnisse eine gute Grundlage, um berufliches Wissen auf den neuesten Stand zu bringen.

Eingliederungsquote

Nach abschließenden Evaluationen früherer Lehrgänge konnten 70 bis 80% der Teilnehmer/innen in ein festes Beschäftigungsverhältnis integriert werden.

Methoden

Vorträge, praxisnahe Umsetzung der Inhalte, Übungsbeispiele, Gruppenarbeit, Projektarbeiten

Ihr beruflicher Erfolg ist uns wichtig

Sehr gute Wiedereingliederungsquoten in den ersten Arbeitsmarkt durch:

  • Vermittlung der Inhalte durch qualifizierte und in der Praxis erprobte Dozenten und Trainer, um den aktuellen beruflichen Anforderungen gerecht zu werden.
  • Unterstützung bei Bewerbungstraining/-unterlagen
  • Hilfe bei der Stellenplatzsuche bzw. Vermittlung in ein Praktikum
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche
  • Vermittlung von beruflichen Schlüsselqualifikationen

Medien

Personalcomputer, Netzwerk, Overheadprojektor, Flipchart,

Lehrgangsinhalte

Modul 1.1 – Abrechnung für Ärzte

  • Gebührenordnung EBM (Kassenabrechnung)
  • GOÄ / Privatabrechnung (IGEL-Leistungen)
  • UV-GOÄ / Unfallheilverfahren
  • Branchensoftware Medistar (Abrechnungsprogramm)
  • Grundlagen ärztlicher Versorgung
  • Präventive Untersuchungen
  • Besondere Kostenträger

Modul 1.2 – Abrechnung für Zahnärzte

  • Konservierende Behandlung
  • Mehrkostenvereinbarungen
  • Privatleistungen für Kassenpatienten
  • Individualprophylaxe / Parondontosebehandlung
  • Prothetische Behandlung BEMA und GOZ
  • Implantat-OP und Suprakonstruktionen
  • Reparaturen und Wiederherstellungsverfahren

Modul 2 – Praxisorganisation (1 Woche)

  • Verwaltung
  • Rechtliche Grundlagen:
  • Vertragsrechtliche Grundlagen, Aufzeichnungspflicht, Arzneimittelrecht, Zahlungsverzugs- und Mahnwesen

Modul 3 – Qualitätsmanagement (2 Wochen)

  • Grundlagen des Qualitätsmanagement in Arzt- und Zahnarztpraxen

Modul 4 – Branchenspezifische Tätigkeiten (4 Wochen)

  • Arzneimittel
  • Labor
  • Hygiene und Mikrobiologie
  • Warenbeschaffung und Verwaltung
  • Gesundheitswesen
  • Unfallschutz

Modul Betriebspraktikum (4 Wochen)

Durch ein Praktikum werden die theoretischen Inhalte in die berufliche Praxis umgesetzt und führen häufig zur gewünschten Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis.



Seminarzeiten

Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:15 Uhr

Dauer

Modulare Ausbildung

Termine

Auf Anfrage

Zertifizierung

Die Maßnahme ist AZAV-zertifiziert.

Prüfungen, Abschlüsse und Zertifikate

Einzelprüfungsnachweis im Seminarverlauf
(Klausuren, Projektarbeiten)
Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE mit detaillierten Angaben der Seminarinhalte.

Finanzielle Förderung

Dieses Seminar ist von einer Fachkundigen Stelle geprüft und anerkannt. Die Arbeitsagenturen und Jobcenter übernehmen bei entsprechenden Voraussetzungen die Förderung. Über Einzelheiten geben die Vermittler/innen der zuständigen Agenturen Auskunft.
Bei Lehrgängen, deren Kosten von Dritten getragen werden, hat der/die Teilnehmer/in ein Rücktrittsrecht, wenn die Kostenübernahme für ihn/sie nicht erfolgt. Kosten entstehen ihm/ihr hierbei nicht.

Maßnahmeträger

GRUNDIG AKADEMIE für Wirtschaft und Technik Gemeinnützige Stiftung e.V.
Beuthener Straße 45
90471 Nürnberg
Tel.: 0911 40905 01
Fax: 0911 40905 58

Ansprechpartner und Beratung

Dr. Hannedore Nowotny
Tel.: 0911 40905-541
E-Mail: hannedore.nowotny@grundig-akademie.de

Bianca Pangrate
Tel.: 0911 40905-629
E-Mail: bianca.pangrate@grundig-akademie.de

Anmeldung

Leonore Sandorf
Tel.: 0911 40905-631
E-Mail:leonore.sandorf@grundig-akademie.de

Bianca Pangrate
Tel.: 0911 40905-629
E-Mail: bianca.pangrate@grundig-akademie.de

Die Anmeldungen müssen schriftlich und persönlich erfolgen

 

 

Bestellen Sie den Newsletter der GRUNDIG AKADEMIE