Das Unternehmen

Die Société Générale (SG) ist einer der größten Finanzdienstleister in der Eurozone. Seit mehr als 150 Jahren spielt die Société Générale eine entscheidende Rolle für die Wirtschaft und beschäftigt weltweit mehr als 148.000 Mitarbeiter. In Deutschland beträgt die Mitarbeiterzahl der Bankengruppe 3.100 Mitarbeiter an sechs Standorten.

Ausgangssituation

Die Société Générale will der Vorreiter in Sachen Relationship-Banking werden. Effizientes Relationship-Banking ist jedoch nur mit dem richtigen Personal möglich – mit einem Team, das Hand in Hand arbeitet.
Im Zuge der strategischen Mitarbeiterentwicklung und -bindung haben die deutschen SG Gesellschaften 2012 entschieden, ein modulares Mitarbeiterförderprogramm zur Qualifizierung ihrer Nachwuchskräfte zu implementieren.
Für die nachhaltige Umsetzung des Konzeptes haben sich die SG Gesellschaften für die Zusammenarbeit mit der GRUNDIG AKADEMIE als Kooperationspartner entschieden.
Die Organisation und Koordination für Teilnehmer und Trainer werden vom HR Coordinator Société Générale Germany in Zusammenarbeit mit den veranstaltenden und teilnehmenden Gesellschaften übernommen. Die Terminplanung findet jährlich statt.

Zielsetzung

Im Rahmen des zweijährigen Förderprogramms werden folgende Fähigkeiten und Kompetenzen weiterentwickelt.

Der Teilnehmer soll

  • die Werte und die Strategie der SG verinnerlicht haben und seine Arbeit danach ausrichten
  • sich als Teil der SG fühlen und dies positiv weitergeben
  • den Group Competency Guide (GCG) und das Leadership-Modell (LSM) kennen, verstehen und danach arbeiten
  • seine Kompetenzen im Sinne des Group Competency Guides aufgebaut haben und weiter ausbauen
  • sein Netzwerk innerhalb der SG erweitert haben und die anderen Tochtergesellschaften kennen
  • Parallel zur Qualifizierung arbeitet jede Fördergruppe an einem gemeinsamen Praxisprojekt.

Konzept

In enger Zusammenarbeit mit dem HR Coordinator Société Générale Germany hat die GRUNDIG AKADEMIE ein wirksames und nachhaltiges Feinkonzept entworfen, das auf dem firmeneigenen Kompetenzmodell „Group Competency Guide“ der Société Générale basiert.

Der Group Competency Guide dient

  • der klaren Beschreibung des erwarteten Verhaltens von Führungskräften und Mitarbeitern zur Sicherstellung von nachhaltigem Erfolg.
  • der Transparenz über die Kernkompetenzen für die berufliche Entwicklung für alle Mitarbeiter, egal, in welcher Einheit oder in welchem Land sie sich befinden.

Das Programm richtet sich an Mitarbeiter der deutschen Unternehmen des Société Générale Konzerns, die im Rahmen eines Auswahlprozesses durch die einzelnen Gesellschaften als Potenzialträger identifiziert wurden.

Review

Das Projekt wird im laufenden Prozess evaluiert. Die Rückmeldungen aus den Fördergruppen dienen der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Konzeptes. In enger Abstimmung mit dem HR Coordinator Société Générale Germany und unseren Leadtrainern werden die Seminarmodule sowohl inhaltlich als auch methodisch-didaktisch angepasst.

Fazit des Kunden

Dieses gemeinsam zwischen den Personalleitern der deutschen Société Générale und der GRUNDIG AKADEMIE entwickelte Programm läuft nunmehr in der dritten Staffel. Die Qualität der Trainings als auch das Gesamtkonzept wird von den Teilnehmern hoch geschätzt und beweist durchaus Nachhaltigkeit. Wir konnten damit neben einer guten Weiterentwicklung der Teilnehmer ebenso eine entsprechende Bindung an die Unternehmen, Entwicklung von Netzwerken als auch die Grundsteinlegung von Karrieren innerhalb der SG-Gruppe realisieren. Das Programm findet darüber hinaus innerhalb der SG-Gruppe internationale Beachtung.
Zusammenfassend zu sagen, soweit rundum ein Erfolg!
HR Coordinator Société Générale Germany

 

Das Mitarbeiter-Förderprogramm der deutschen Gesellschaften der Société Générale

Bestellen Sie den Newsletter der GRUNDIG AKADEMIE