Staatlich anerkannte Fachschule für Technik in Nürnberg

Die staatlich anerkannte Fachschule für Technik existiert - durch die Integration einer bestehenden Fachschule - seit der Gründung der Grundig Akademie im Jahre 1978. Seit diesem Zeitpunkt wurden mehr als 4000 Facharbeiter im Voll- und Teilzeitunterricht zum staatlich geprüften Techniker weiterqualifiziert.

Da sich die Ausbildung über einen Zeitraum von 2 Jahren im Vollzeitunterricht und über 4 Jahre im Teilzeitunterricht erstreckt, ist es uns sehr wichtig, dass Sie die Entscheidung für diese Weiterqualifizierung in Ruhe und Sorgfalt treffen; ebenso brauchen wir etliche Unterlagen in beglaubigter Kopie. Deswegen machen wir keine Onlineanmeldung.

Die Fachschule für Technik ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert und Mitglied im Bundesarbeitskreis Fachschulen für Technik .

Seit Mai 2013 ist die Technikerschule Mitglied der LabVIEW-Academy von National Instruments. Wir sind somit berechtigt, nicht nur Schulungen für LabVIEW durchzuführen, sondern auch die Prüfung zum Certified LabVIEW Associate Developer (CLAD) als weltweit anerkannte Zertifizierung abzunehmen.

Öffnungszeiten Sekretariat

(2.Stock Raum 215)

Öffnungszeiten ausserhalb der Ferien

Mo. - Do. 7:45 Uhr bis 16:30 Uhr
Fr. 7:45 Uhr bis 11:45 Uhr

Kontakt

Tel: +49 911 40905-721/722

Infoabend

Jeden ersten Dienstag im Monat 17:00 - 19:00 Uhr

Informationen anfordern

Kurzinfo der Fachschule für Technik

Fachrichtungen

Elektrotechnik (Vollzeit, Teilzeit und Mixed Modus) Maschinenbau (Vollzeit, Teilzeit und Mixed Modus) Bautechnik (Vollzeit) Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (Vollzeit)

Dauer

  • Vollzeit: 2 Jahre
  • Teilzeit: 4 Jahre (Di, Do Abend und Sa)
  • Mixed-Modus: 2 Jahre Teilzeit und 1 Jahr Vollzeit

Vorkurs

Wiederholung und Aufbereitung des Lehrstoffes der Berufsschule und Anpassung an die Bedürfnisse der Fachschulausbildung.

  • Teilzeit: 108 Unterrichtsstunden Mo und Mi 18:00 bis 21:15 Uhr März bis Juli
  • Vollzeit: 80 Unterrichtstunden August

Fördermöglichkeiten

Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Beantragung bei der zuständigen Stadt oder Landkreisverwaltung

Förderung nach Sozialgesetzbuch (SGB III)

Unter bestimmten Voraussetzungen (z. B. REHA) ist hier eine sogenannte notwendige Förderung möglich. Auskunft erteilt die zuständige Arbeitsagentur.

Zuschuss zu den Schulgebühren

Es kann ein Zuschuss zu den Schulgebühren von derzeit 1127,50 € pro Schuljahr beantragt werden - Die Beantragung geschieht durch die Schule.

Mehr zu Fördermöglichkeiten und Gebühren finden Sie hier