Lean Six Sigma Master Black Belt - Six Sigma integrieren, Veränderung bewirken und Nachhaltigkeit sichern

Seminarinformationen herunterladen

Master Black Belts, in den USA auch häufig Deployment Champions genannt, sind die technischen und organisatorischen Führer des Lean Six Sigma Programms. Sie selektieren und definieren gemeinsam mit dem Führungsteam die Verbesserungsprojekte, trainieren und unterstützen Black Belts und Green Belts (BB/GB) in den Projekten. Ihre Hauptrolle liegt dabei im Coaching der BB/GB in den jeweiligen Projekten sowie in der Durchführung von Projektreviews. Außerdem sind sie an der Entwicklung des Lean Six Sigma Programms eines Unternehmens maßgeblich beteiligt und sie erstellen die Mehrzahl der Schlüsseldokumente wie Roadmaps oder Trainingspläne und Projektdokumente. Master Black Belts übernehmen darüber hinaus häufig die Aufgabe der Gesamtkoordination, wozu auch die regelmäßige Information der Mitarbeiter über den Stand der Implementierung gehört.

Zielgruppe

Erfahrene Führungskräfte, die als ausgebildete Black Belts bereits mehrere Projekte erfolgreich abgeschlossen haben. (Voraussetzung zur Teilnahme ist der Nachweis der Black Belt Zertifizierung).

Voraussetzungen

Option 1: Projektzugang

  • Insgesamt mindestens drei durchgeführte, dokumentierte Six Sigma Projekte (zwei Six Sigma Projekte auf Black Belt Niveau)
  • Zeitspanne zwischen Black Belt Zertifi­zierung und MBB Training > ein Jahr
  • Eine schriftliche Kurzzusammenfassung der Projekte (max. eine Seite pro Projekt)

Option 2: Praxis- / Coachingerfahrung

  • Mindestens drei Jahre aktive Six Sigma Projektarbeit
  • Teilnahme an diversen Six Sigma Projekten, hierzu zählen:
    • Projektleitung
    • Projektteilnahme
    • Projektpaten / -champions
  • Zeitspanne zwischen Black Belt Zertifi­zierung und MBB Kurs > ein Jahr

Ihr Nutzen

Die Teilnehmer kennen die Aufgaben und Aktionen für eine erfolgreiche Lean Six Sigma Implementierung in einem Unternehmen. Sie haben vertieftes Wissen über die Lösung komplexer Problemstellungen. Die Methoden des Coachings, der Konfliktbehandlung, der Teammotivation und des Führens von Projektteams sind ihnen geläufig.

Schwerpunkte

Unternehmensweite Wirkung

  • Die Six Sigma Organisation: Motivation, Ziele und Herausforderungen
  • Six Sigma normativ: Kultur, Werte und Haltung
  • Six Sigma strategisch: Leitplanken, Konzepte und Zielvorgaben
  • Six Sigma operativ: Umsetzung, Steuerung und Messung
  • Excellence Modelle und Six Sigma Kompetenz

Die Six Sigma Kampagne

  • Die Six Sigma Kampagne: Planung, Umsetzung und Verankerung
  • Kampagnenorientierte Steuerungsinstrumente
  • Balanced Scorecard, Projektcontrolling, Risikomanagement
  • Unternehmensweite Entfaltung

Vertiefung in der Six Sigma Methodologie

  • Six Sigma Projektperspektiven: Projekttypen, -definition, und -abgrenzung
  • Der Projektauswahlprozess: Priorisierung, Portfolioanalyse und Pipelinemanagement
  • DMAIC Stärken, Schwächen, Synergien
  • Design for Six Sigma: Markt, Entwicklung, und Innovation
  • Erweiterte statistische Methoden

Lean

  • Six Sigma Lean: Mitarbeiterorientierung, Wertschöpfung und schlanke Prozesse
  • Die reibungsfreie Lean Integration im Six Sigma System

Projektarbeit und Zertifizierung
MBB-Projektarbeit-Anforderungen

Option 1 Praxisorientierte Integration:

Praxisdokumentation einer durchgeführten Six Sigma Entfaltung („Six Sigma Roll Out“)

Diese Arbeit sollte u.a. folgende Punkte behandeln:

  • Schulungskonzept (Integration interner und externer Trainer)
  • Coachingkonzept (insb. auf die Rolle des MBB eingehen
  • Kompatibilität der Six Sigma Kampagne auf Unternehmenskultur, -vision und -strategie
  • Integration der direkt und indirekt involvierten Mitarbeiter
  • Erfolg der Kampagne (strategisch, monetär und marktbezogen)

Option 2 Theoretische Integration:

Veröffentlichung eines Essays zum Thema Six Sigma

  • keine Nachlese, sondern zukunftsorientiert und innovativ
  • Integration neuer Aspekte / Perspektive
  • Umfang: 15 - 20 DIN A4 Seiten
  • Six Sigma „Symposiums-Potenzial“ (ca. 45 min. Beitrag auf einem/einer der kommenden Symposien/Veranstaltungen)

Der Trainingsablauf und die Trainingsinhalte entsprechen dem Vorbild der American Society for Quality (ASQ). Der erfolgreiche Abschluss der Qualifizierung wird mit einem Master Black Belt Zertifikat der Grundig Akademie bescheinigt.

Trainer

Markus Pralle

Dipl.-Ing. Physikalische Technik, Six Sigma Trainer und Master Black Belt, mehrjährige Berufserfahrung in international agierenden Unternehmen der Halbleiter- und Automobilindustrie mit Schwerpunkten Prozesstechnologie und Qualitätsmanagement. Beratungs- und Trainertätigkeiten im Bereich angewandter Qualitätstechniken wie FMEA, SPC, DoE, MSA.

Kathrin Saheb

Lehramtsstudium und Aufbaustudium Betriebswirtschaft, zertifizierte Lean Expertin und systemischer Coach, langjährige Projekterfahrung Lean Administration in den Branchen Anlagenbau, Automotive-, Telekommunikation, Healthcare und Pharmaindustrie. Weltweite Trainings bei der Qualifizierung von Lean Experten in internationalen Konzernen.

Dauer

6 Tage

1. Tag: 10:00 - 18:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 17:00 Uhr

Standard-Inhouse-Seminar

Seminar, das ohne Veränderung von Inhalten und Dauer für eine Gruppe von Teilnehmern gebucht wird. Ort und Beginn werden individuell abgestimmt.

inkl. Zertifizierung

zzgl. Reisekosten für den Trainer in Höhe von 250,- € für den 1. Tag des jeweiligen Moduls und 100,- € für jeden weiteren Tag

zzgl. 50 € für Seminarunterlagen pro TN

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Güler Dalman
Tel: +49 911 95117-232
gueler.dalman@grundig-akademie.de

Lara Spittler
Tel: +49 911 95117-238
lara.spittler@grundig-akademie.de

Empfehlungen für Sie

Bestellen Sie den Newsletter der GRUNDIG AKADEMIE