Zoll und Außenhandel - Ausbildungen und Seminare

Das Auslandsgeschäft ist bereits für viele Unternehmen ein wichtiges Standbein und sie verdienen gut dabei. Dennoch gibt es noch zahlreiche Unternehmen, die ihr Potenzial erst teilweise oder überhaupt nicht ausschöpfen. Angesichts stagnierender Inlandsmärkte und wachsenden Drucks von Seiten neuer Wettbewerber, insbesondere aus dem asiatisch-pazifischen Raum, werden sich dies aber immer weniger Unternehmen leisten können. „Internationalisierung“ wird für immer mehr deutsche Unternehmen eine wichtige Strategie für das Überleben und für den Firmenerfolg.

Es wird zunehmend ein Mangel an geschultem Fachpersonal für die eigenständige Abwicklung der grenzüberschreitenden Warenverkehre bemängelt. Gesucht werden qualifizierte Mitarbeiter, die über tiefgehende Kenntnisse in den Bereichen Zollwertrecht, internationales Zollrecht, verschiedene Zollverfahren, Warenursprung und Präferenzen, Ausfuhrverfahren, Marktordnungsrecht, Versandverfahren, Umsatzsteuerrecht sowie Zolltarifrecht verfügen. Mit der Weiterbildung zum Fachmann für Zoll und Außenwirtschaft erwerben Sie die dafür notwendigen Kenntnisse.

Termine:
22.10.2018 - 06.12.2018 Hamburg
und weitere Termine
Dauer:
10 Tage
Preis:
2.850,00 € [Frühbucherrabatt]

 

zum Seminar

Vermittelt werden alle verfügbaren Zollverfahren aus dem Ex- und Importbereich, die zollüberwachten Versandverfahren, das Kapitel Warenursprung und Präferenzen,  das Exportkontrollrecht, die Anforderungen an den AEO und dessen Zertifizierung, das Zolltarif- und Abgabenrecht und die möglichen Vereinfachungsgenehmigungen und Bewilligungen.

Mit diesem neuen Zertifikatslehrgang können wir eine Qualifzierung realisieren, die alle Zollobliegenheiten umfasst und die Vorschriften des Zollkodex erfüllt.

Neu: Jetzt auch an unseren Standorten Berlin und Essen buchbar!

 

Termine:
02.07.2018 - 19.07.2018 Nürnberg
26.11.2018 - 13.12.2018 Essen
28.05.2018 - 14.06.2018 Berlin
und weitere Termine
Dauer:
7 Tage
Preis:
2.870,00 € 
2.726,50 € [Frühbucherrabatt]
2.870,00 € 

 

zum Seminar

Die Importbestimmungen der USA unterscheiden sich signifikant von denen der Europäischen Union. Zudem sind die Importabgaben, Zollgebühren und Steuern ebenfalls anders als in der EU geregelt. Es gilt also zum einen die beim Warenimport in die USA anfallenden Kosten im Vorfeld im Fokus zu haben und zum anderen die vorgeschriebenen Details zur rechtskonformen Zollanmeldung zu beherrschen.

Bereits bei der Planung des Exportgeschäfts müssen die US-Importrestriktionen miteinbezogen werden.

Im Rahmen dieses Seminar vermitteln wir Ihnen einen umfangreichen Überblick und den notwendigen Kenntnisstand  zu den vorgenannten Themenbereichen.

Termine:
16.11.2018 Nürnberg
05.09.2019 Essen
11.09.2018 Berlin
und weitere Termine
Dauer:
1 Tag
Preis:
480,00 € 
480,00 € 
480,00 € 

 

zum Seminar

Die Importbestimmungen der VR-China unterscheiden sich signifikant von denen der Europäischen Union. Zudem sind die Importabgaben und Steuern ebenfalls anders als in der EU geregelt. Es gilt also zum einen die beim Warenimport in die VR-China anfallenden Kosten im Vorfeld im Fokus zu haben und zum anderen die vorgeschriebenen Details zur rechtskonformen Zollanmeldung zu beherrschen.

Bereits bei der Planung des Exportgeschäfts müssen die VR-China-Importrestriktionen Berücksichtigung finden.

Im Rahmen dieses Seminar vermitteln wir Ihnen einen umfangreichen Überblick und den notwendigen Kenntnisstand  zu den vorgenannten Themenbereichen.

Termine:
09.11.2018 Nürnberg
14.05.2019 Essen
10.09.2018 Berlin
und weitere Termine
Dauer:
1 Tag
Preis:
480,00 € 
480,00 € 
480,00 € 

 

zum Seminar

Dieser Seminarblock vermittelt Ihnen umfassende alle erforderlichen Detailkenntnisse, um rechtskonforme  Zollanmeldungen im  Ein- und Ausfuhrverfahren von und nach Drittländern abgeben zu können.  Zusätzlich werden die Besonderheiten des innergemeinschaftlichen grenzüberschreitenden Warenverkehrs incl. der Mehrwert- und Verbrauchsteuerrichtlinien behandelt.

Termine:
04.10.2018 - 05.10.2018 Nürnberg
12.11.2018 - 13.11.2018 Hamburg
und weitere Termine
Dauer:
2 Tage
Preis:
960,00 € 
960,00 € 

 

zum Seminar

Die „Wirtschaftsbeteiligten“ haben gegenüber den Zollbehörden namentlich mindestens einen Zollbeauftragten (Zollverantwortlichen, Zollermächtigten) zu benennen. Diese sind Organisationsverantwortliche für die rechtskonforme Abwicklung aller Zollbelange ihres Unternehmens. Da diese Gesamtverantwortung häufig nur abteilungsübergreifend wahrzunehmen ist, gilt es hier die involvierten Mitarbeiter der verschiedenen Sachgebiete entsprechend zu sensibilisieren, zu schulen und in ein funktionierendes System (Organigramm) verpflichtend einzubinden.

Dieses Seminar sensibilisiert zum einen für die möglichen Schwachstellen bei der Umsetzung der Aufgabe. Zum anderen werden als Antwort darauf klare und praxisbewährte Organisationskonzepte vorgestellt.

Termine:
27.04.2018 Nürnberg
13.05.2019 Essen
12.09.2018 Berlin
und weitere Termine
Dauer:
1 Tag
Preis:
480,00 € 
480,00 € 
480,00 € 

 

zum Seminar

Dieser Seminarblock vermittelt Ihnen umfassend alle erforderlichen Detailkenntnisse zu dem Themenkomplex „nichtpräferenzieller und präferenzieller Warenursprung“ sowie „Freiverkehrspräferenzen“.

Termine:
26.04.2018 Nürnberg
16.10.2018 Hamburg
27.09.2019 Essen
und weitere Termine
Dauer:
1 Tag
Preis:
480,00 € 
480,00 € 
480,00 € 

 

zum Seminar

Gegenstand dieses Seminars sind die besonderen Verantwortlichkeiten im Zusammenhang mit der Bewilligung zum „AEO/Zugelassener Wirtschaftsbeteiligten“ und deren Antragsvoraussetzungen.

Termine:
08.11.2018 Nürnberg
18.10.2018 Hamburg
und weitere Termine
Dauer:
1 Tag
Preis:
480,00 € 
480,00 € 

 

zum Seminar

Gegenstand dieses Bausteins ist die internationale Zahlungssicherung über Dokumenten-Akkreditive und Dokumenten-Inkassi, sowie die korrekte Anwendung der INCOTERMS.

 

Termine:
08.06.2018 Nürnberg
01.06.2018 Hamburg
und weitere Termine
Dauer:
1 Tag
Preis:
480,00 € 
480,00 € 

 

zum Seminar

Wir laden Sie herzlich  zu einem offenen Informationsabend zum Thema Zoll und Außenwirtschaft ein. Wir stellen Ihnen praxisorientiert verschiedene Zollverfahren vor und geben Ihnen einen ersten Einblick in die unterschiedlichen Handlungsfelder der Zollabwicklung sowie die Struktur unserer Ausbildungen. Gerne beantworten wir auch Ihre persönlichen Fragen.

Termin auf Anfrage
Dauer:
120 Minuten

 

zum Seminar

Gegenstand dieses Bausteins sind die zollüberwachten Versandverfahren im Kontext mit den verschiedenen Verkehrsträgern bei der Beförderung von Drittlandgut innerhalb der Gemeinschaft, sowie bei Ex- und Import nach und von Drittländern.

Termin auf Anfrage

 

zum Seminar

Gegenstand dieses Bausteins ist die komplette Zollabwicklung der Importkette (Drittland), beginnend mit der summarischen Anmeldung der Beförderer bis zur Importabfertigung in die verschiedenen Zollverfahren von wirtschaftlicher Bedeutung. Ergänzend werden der Umgang mit dem Zolltarif, die korrekte Eintarifierung von Waren und die Importrestriktionen behandelt.

Termin auf Anfrage

 

zum Seminar

Gegenstand dieses Bausteins ist die Exportzollabfertigung nach Drittländern unter Einbeziehung der verschiedenen Verkehrsträger und Verkehrswege. Ergänzend werden der Umgang mit dem Zolltarif und die Exportrestriktionen behandelt.

Termin auf Anfrage
Dauer:
1 Tag

 

zum Seminar

Gegenstand dieses Bausteins sind die zu erwartenden Änderungen für die Wirtschaftsbeteiligten im Zuge der Einführung eines EU-harmonisierten Zollkodexes. In diesem eintägigen Seminar erfahren Sie alle wichtigen Informationen, die mit dem Inkrafttreten des neuen Unionszollkodexes zusammenhängen. Mit unserem Weiterbildungsangebot können Sie sich optimal auf diese weitreichenden Neuerungen vorbereiten.

Termin auf Anfrage

 

zum Seminar

Gegenstand dieses Bausteins ist die Ausbildung in der softwaregestützten Zoll-Exportabfertigung im Rahmen des ATLAS-IT-Verfahrens.

Termin auf Anfrage

 

zum Seminar

Gegenstand dieses Bausteins ist die Ausbildung in der softwaregestützten Zoll-Importabfertigung im Rahmen des ATLAS-IT-Verfahrens.

Termin auf Anfrage

 

zum Seminar

Merken

Merken