Netzwerk-Monitoring - Rund um die Uhr das Netzwerk im Blick!

IT Infrastrukturen wachsen stetig und durchdringen alle Bereiche der Wirtschaft sowie des täglichen Lebens. IT Infrastrukturen, egal ob groß oder klein, sind heute Lebensadern von Unternehmen und Organisationen und somit kritische Funktionseinheiten, die mit höchster Priorität gemanagt werden müssen.

Zielgruppe

System- und Netzwerk-Administratoren, Netzwerkplaner, IT-Leiter

Voraussetzungen

Netzwerkgrundlagen Kenntnisse

Ihr Nutzen

Ob Netzwerkkomponenten, Dienste, Applikationen, Netzwerk-Traffic oder VoIP zeigen wir Ihnen Innerhalb dieses zweitägigen Seminars und anhand von professionellen Netzwerk-Monitoring Lösungen, wie einfach es ist, mithilfe des richtigen Werkzeugs das Netzwerk rund um die Uhr im Blick zu haben.

Schwerpunkte

Grundlagen des Monitoring

  • Sinn und Zweck der Netzwerküberwachung
  • Planung / Konzept einer Netzwerküberwachung

Monitoring Lösungen auf dem Markt und Vergleich

  • Open Source Produkte
  • Kommerzielle Standard-Lösungen
  • Lösungen mit und ohne Agenten (Satelliten)

Überblick diverser Protokolle im Netz

  • Einführung SNMP
  • Einführung in WMI
  • Einführung in NetFlow, S-Flow, J-Flow, IPFIX
  • Einführung Packet Sniffer

Allgemeine Voraussetzungen im Netzwerk für das Monitoring

  • Überwachungsserver
  • Aktivieren von SNMP, WMI und Flow auf den Endgeräten

Installation und Grundkonfiguration eines Monitoring-Tools

  • Einrichten eines Adminstratorkontos
  • Credentials für Windows, SNMP, VM, Linux hinterlegen
  • Integration von Active Directory

Die verschiedenen Benutzer-Oberflächen

  • Windows-Konsole
  • Web-Interface
  • Mobile Apps

Die Architektur eines Monitoring-Tools

  • Gerätebaum-Struktur
  • Objekthierarchie
  • Speicherung von gesammelten Daten

Benutzer und Benutzergruppen

  • Anlegen von Benutzerkonten
  • Einrichten von Benutzergruppen
  • Vergabe von Berechtigungen

Sensoren

  • Aufbau eines Sensors
  • Grundlegende Sensoren: WMI, SNMP
  • Sensoren auf Servern
  • Sensor auf Switchen / Routern
  • WMware Sensoren
  • Einrichten von Sensoren und Festlegen der Schwellwerte
  • IP SLA und VoIP Sensoren Quality of Service)

Geräte in die Überwachung aufnehmen und in Gruppen aufteilen

  • Vererbungsprinzip
  • Setzen von Abhängigkeiten

Einrichten von Sensoren auf den Geräten

  • Überwachung der Hardware-Komponenten
  • Überwachung von Diensten, Applikationen und Prozessen
  • Überwachung virtueller Umgebungen
  • Überwachung von Webseiten/Online Shops
  • Überwachung von Cloud Services
  • Monitoring of Things - Industrie 4.0

Anwenderspezifische Sensoren

  • Importieren eigener MIBs
  • Einrichten eigener SNMP Sensoren

Benachrichtigungsmethoden – Überblick und Einrichten

  • E-Mail
  • SMS/Pager
  • Syslog, SNMP-Trap Receiver
  • Eintrag im Eventlog
  • Ticket zuweisen
  • Einrichten von Schwellwerten
  • Einrichten von Zeitplänen
  • Eskalationsstufen

Berichte

  • Tabellen- und Grafik-Berichte
  • Berichterstellung, adhoc und automatisiert
  • SLA-Berichte auf Basis von Zeitplänen
  • Export und Versand

Karten und Dashboards

  • Sinn und Zweck von Karten als Dashboards
  • Anlegen von Karten
  • Benutzerdefinierte Kartenansicht einrichten

Architektur von verteiltem Monitoring

  • Die Konzepte des Remote-Monitoring
  • LAN, WAN, VPN und Multiple Site Monitoring
  • Management Console

Erweiterte Funktionalitäten

  • Cluster Failover Solution
  • API Schnittstelle

Termine

Nürnberg

20.09.2021 - 21.09.2021

PDF Download

Dauer

2 Tage

8:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Termine

Nürnberg

20.09.2021 - 21.09.2021

inkl. Lehrmaterial, Mittagessen und Getränken


Zeichenerklärung

Durchführung garantiert! Durchführung garantiert!
Frühbucherrabatt Frühbucherrabatt
- Max. 6 Teilnehmer - Effektiv in der Klein/Kleinstgruppe lernen - Schnelle und nachhaltige Wissensvermittlung - Geballtes Praxiswissen - Viele Übungsmöglichkeiten - Eigene Fallbeispiele können ins Training eingebracht werden Intensivseminar
Sonderpreis Sonderpreis

Standard-Inhouse-Seminar

Seminar, das ohne Veränderung von Inhalten und Dauer für eine Gruppe von Teilnehmern gebucht wird. Ort und Beginn werden individuell abgestimmt.

zzgl. Reisekosten für den Trainer in Höhe von 0,30 € je km ab Nürnberg zum Veranstaltungsort und zurück, zzgl. pauschal 100,- € Hotelkosten für den Trainer pro Tag ab 200 km
zzgl. 40 € für Seminarunterlagen pro TN

Max. 12 Teilnehmer

Förderung

Förderung von offenen Seminaren durch
den Bayerischen Bildungsscheck möglich

  • Thema Digitalisierung
  • Mehr als 11 UE / 8 h
  • Veranstaltungsgebühr über 500 €
  • mit Kursbeginn vor 01.12.2021

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Doris Eckstein

Tel: +49 911 95117-535

doris.eckstein@grundig-akademie.de

Winfried Gmeiner

Tel: +49 911 95117-522

winfried.gmeiner@grundig-akademie.de

Renate Bauer

Tel: +49 911 95117-317

renate.bauer@grundig-akademie.de

Newsletter bestellen