Lean Six Sigma Qualifikationen der GRUNDIG AKADEMIE für alle Beltstufen vom White über Yellow und Green Belt bis zum Black Belt und Master Black Belt.

Lean Six Sigma Black Belt (nach ASQ)

Direkter Weg zum Lean Six Sigma Black Belt

Sie streben eine Lean Six Sigma Black Belt Zertifizierung an. Kombinieren lohnt sich. Sie durchlaufen unsere 20-tägige kombinierte Zertifikatsausbildung „Lean Six Sigma Green & Black Belt“ nach ASQ Standards). Die Ausbildungstermine haben wir so geplant, dass Sie innerhalb von vier bis sechs Monaten Ihre Ausbildung abschließen können. Die Ausbildung findet im Präsenz- und im Live-Online Format statt.

  • Sie investieren 9.944 EUR statt 11.300 EUR in die zwanzigtägige Lean Six Sigma Black Belt Zertifizierung und erhalten 12 Prozent Preisvorteil gegenüber der Einzelbuchung von Lean Six Sigma Green Belt und Lean Six Sigma Black Belt – Aufbautraining für Green Belts.

  • Projektvorteil: Sie leiten parallel zur Zertifizierung ein komplexes Six Sigma Projekt auf Black Belt Level statt zwei Projekte (Green Belt Projekt, Black Belt Projekt).
  • Zusätzliches Projektcoaching zu Spezialkondition:
    Für Sie als Black Belt Kandidaten steht unser individueller Projektcoaching Service zur Verfügung. Unser Master Black Belt coacht Sie persönlich und individuell. Sie investieren für ein Online-Projektcoaching à 60 Minuten 260 EUR. Die Coachingstunden können Sie während der Qualifizierung individuell abrufen. Die kleinste Coachingeinheit beträgt 30 Minuten.

In den ersten 4 Modulen der Lean Six Sigma Green Belt Ausbildung lernen die Teilnehmer*innen das Gesamtsystem einer Lean Six Sigma Organisation kennen und verstehen ihre Rolle als Projektleiter*in in diesem komplexen Netzwerk. Sie lernen alternativ Six Sigma Methoden oder Lean Prinzipien zur Realisierung ihrer Verbesserungsziele zu verwenden. Nach der Ausbildung beherrschen sie die Grundregeln des Projektmanagements und können ihre Vorgehensweise in die DMAIC Phasen nach Six Sigma gliedern.

In den anschließenden 3 Modulen wird die Qualifikation der Teilnehmer*innen als erfolgreiche Projektleiter*in auf Black-Belt Niveau vertieft. Dazu gehören Elemente der Teamführung und die rationale Analysen des Projektumfeldes. Hinzu kommen erweiterte Verfahren aus dem LEAN Baukasten mit denen der Black Belt systematisch Verschwendung identifiziert und konsequent beseitigt. Während des Trainings arbeiten die Teilnehmer intensiv an Fallstudien und Praxisbeispielen und schärfen so ihre Six Sigma Fähigkeiten. Es werden vertiefende statistische und softwarebasierte Möglichkeiten vorgestellt, die jenseits der Normalverteilung liegen und den Black Belt befähigen auch die harten statistischen Nüsse zu knacken. Außerdem befassen sich die Teilnehmenden im Training vertieft mit den Methoden von Experimenten und Tests (Design of Experiments). Hinzu kommen der umfassende Einsatz der Prozesssteuerung mit Regelkarten (SPC) und die Beherrschung von Regelschleifen. Als abschließendes Element werden die notwendigen Schritte zur erfolgreichen Umsetzung von Veränderungen behandelt.

Zielgruppe

Prozessverantwortliche und -ingenieure, Projektleiter und Fachkräfte für Qualität, Prozessoptimierung und Verbesserung im Unternehmen.

Voraussetzungen

Im Training benötigen Sie einen Laptop mit der Statistiksoftware MINITAB®.

Für die Zertifizierung als Lean Six Sigma Black Belt ist sowohl das Bestehen der Prüfung für Green Belts als auch der Prüfung für Black Belts notwendig.

 

Ihr Nutzen

  • Sie kennen das Gesamtsystem einer Lean Six Sigma Organisation kennen und verstehen ihre Rolle als Projektleiter*in in diesem komplexen Netzwerk.
  • Sie lernen alternativ Six Sigma Methoden oder Lean Prinzipien zur Realisierung ihrer Verbesserungsziele zu verwenden.
  • Nach der Ausbildung beherrschen Sie die Grundregeln des Projektmanagements und können ihre Vorgehensweise in die DMAIC Phasen nach Six Sigma gliedern.
  • Sie erlangen vertiefende statistische und softwarebasierte Möglichkeiten, die jenseits der Normalverteilung liegen
  • Sie beherrschen den Einsatz der Prozesssteuerung mit Regelkarten (SPC) und von Regelschleifen.

Methoden

  • Interaktive Impulsvorträge mit der Möglichkeit zu Diskussion und Austausch
  • Gruppenarbeiten und Lernübungen, die Spaß machen
  • Praxisnahe Projektstudien
  • Beispiele aus der Beratungspraxis der Trainer
  • Individuelles Feedback
  • kollegiale Beratung und Praxistransfer

Schwerpunkte

Schwerpunkte auf Green Belt Niveau:

Grundlagen

  • Lean Six Sigma Leitgedanke und Historie
  • Was ist Six Sigma? Was ist Lean?
  • Lean Systeme und Methoden
  • Six Sigma Methoden der Verbesserung
  • Lean Six Sigma Erfahrungen und Erfolge in anderen Unternehmen
  • Six Sigma Organisation und Leistungsträger im Prozess
  • Identifizieren von Verbesserungspotenzialen
  • Die DMAIC Projektphasen

Projektmanagement

  • Rollenverständnis als Green Belt
  • Stakeholder Management
  • Change Management - Umgang mit Widerstand
  • Effektive Teamführung

Define-Phase: Projektdefinition und Projektauftrag

  • Die Stimme des Kunden
  • Übersetzen der Kundenbedürfnisse in Projektziele
  • Eingrenzen des Projektumfangs - SIPOC
  • Erstellen des Projektauftrags
  • Bewertung und Nachbereitung der Definitionsphase

Statistik

  • Einführung in die Statistik
  • Einführung in MINITAB®

Measure-Phase: Prozesse verstehen und bewerten

  • Detaillierte Beschreibung des Prozesses in den kritischen Bereichen
  • Ergänzen des Prozessablaufs um Lean bezogene Kenngrößen
  • Ermitteln der derzeitigen Prozessleistung
  • Bestimmen der Prozessfähigkeit bezogen auf das Leistungsziel

Analyse-Phase: Prozess analysieren und Parameter bestimmen

  • Analysieren des Prozesses auf Lean Potenziale
  • Erfassen des Prozesses mit der Wertzuwachsanalyse
  • Analyse der möglichen Verschwendung
  • Ursache und Wirkung zu erkannten Problemen (Ishikawa-Diagramm, 5-W-Methode)
  • Korrelationsanalyse, Ursachenzusammenhänge in Daten
  • Varianzanalyse mit dem Multi-Vari-Bild

Improve-Phase: Prozesse verbessern

  • Kreative Lösungen finden mit Brainstorming
  • Entwickeln des neuen idealen Prozessablaufs
  • Auswahlkriterien für Verbesserungen
  • Risikoanalyse von Verbesserungen - FMEA
  • Umsetzungspläne
  • Pilotieren der Veränderung

Control-Phase: Verbesserungen nachhaltig sichern

  • Dokumentieren der Veränderung
  • Aktives Change Management
  • Aufbau der Prozesskontrolle
  • Lessons Learned Analyse

 

Schwerpunkte auf Black Belt Niveau:

Unternehmensweite Wirkung

  • Unternehmensperspektive und Führung
  • Organisationsbezogene Ziele und Motivation
  • Geschichte der Prozessverbesserung – Das Fundament von Six Sigma

Geschäftsprozessmanagement

  • Ablauf- vs. Aufbauorganisation
  • Kundenstimme (Voice of the Customer VoC) – Daten sammeln, analysieren und kritische Kundenanforderungen bestimmen
  • Geschäftsergebnisse: Kennzahlen, Benchmarking, finanzielle Vorteile

Projektmanagement

  • Projektauftrag und -planung
  • Teamleitung
  • Teamdynamik und -leistung
  • Change Agent – Den Wandel managen – Umgang mit Widerstand
  • Management- und Planungswerkzeuge

Das schlanke Unternehmen (LEAN+)

  • Das LEAN Konzept: Theory of Constraints (ToC), Wertschöpfung und Verschwendung, Durchlaufzeitreduktion
  • Die LEAN Werkzeuge: Visual factory, SMED, Kanban, Poka-Yoke
  • Total Productive Maintenance (TPM)

Define-Phase: Projektdefinition und Projektauftrag

  • Projektbestimmung und -abgrenzung
  • Projektkenngrößen (Q, K, L)
  • Projektbeschreibung

Measure-Phase: Prozess verstehen und bewerten

  • Prozessdarstellung und -dokumentation
  • Wahrscheinlichkeiten und Statistik
  • Daten sammeln und zusammenfassen
  • Eigenschaften und Anwendung von Werteverteilungen
  • Messsystem: Messmethoden, Metrology
  • Prozessfähigkeiten

Analyse-Phase: Prozess analysieren und Parameter bestimmen

  • Beschreibende Datenanalyse: Multivariate Studien, Beziehungen zwischen Variablen beschreiben
  • Hypothesentests u.a. Statistische vs. praktische Signifikanz; Punkt- und Intervallschätzungen, Vergleichstest, Goodness-of-fit-test, ANOVA

Improve-Phase: Prozesse verbessern

  • Design of Experiment (DoE)
  • Wirkungsflächendiagramm. Experimente planen und organisieren, Designprinzipien, einfaktorielle und vollfaktorielle
  • Experimente entwerfen und analysieren, das Taguchi Robustheitskonzept, Mischexperimente
  • Konzept der evolutionären Veränderungen (EVOP)

Control-Phase: Verbesserungen nachhaltig sichern

  • Statistische Prozesskontrolle
  • Advanced Processcontrol
  • Messsytem-Nachanalyse

Design for Six Sigma (DfSS)

  • Quality Function Deployment (QFD)
  • Robustes Design und robuste Prozesse: Noise Strategien, Toleranzdesign, Toleranz und Prozessfähigkeit berechnen
  • D-FMEA vs. P-FMEA sowie Geschäftsprozess FMEA
  • Design for X: Cost, manufacturability, quality, test,
 

Abschlusstag und Zertifizierung

Ein bestandener Six Sigma Green Belt Test und ein bestandener Six Sigma Black Belt Test, sowie der erfolgreiche Abschluss des eigenen Black Belt Projektes wird mit einem Black Belt Zertifikat bescheinigt.
Die schriftliche Green Belt Prüfung findet am 9. Tag der Ausbildung statt.
Die schriftliche Black Belt Prüfung findet am letzten Trainingstag statt.
Erfolgreich war ein Projekt, wenn es deutlich die Anwendung der Six Sigma Methoden widerspiegelt und wenn die Verbesserungen erfolgreich, also gewinnbringend, im Unternehmen umgesetzt wurden. Das Black Belt Zertifikat bedingt eine ausbildungsbegleitende, dokumentierte Projektarbeit.
Der Trainingsablauf und die Trainingsinhalte unserer Qualifizierung entsprechen dem Vorbild der American Society for Quality (ASQ).
Die Qualifizierung erfüllt die Anforderungen der internationalen Six Sigma Norm „Quantitative Methoden in der Prozessverbesserung – Six Sigma“:
Teil 1: DMAIC Methodik - ISO 13053-1:2011
Teil 2: Werkzeuge und Techniken - ISO 13053-2:2011

Testimonials

„Aufgrund der durchweg positiven Erfahrungen von Kollegen im eigenen Unternehmen habe ich mich für die Six Sigma Green Belt und Black Belt Ausbildung bei der GRUNDIG AKADEMIE entschieden. Wichtig war mir, dass die Ausbildung an den internationalen ASQ Standard angelehnt ist. In der Umsetzung hat mich der ausgewogene Mix zwischen theoretischen und praktischen Lehrinhalten sowie der Einsatz verschiedener und praxiserfahrener Trainer überzeugt. Die abschließenden firmeninternen Projekte stellen den Übergang zwischen Seminar und Berufsalltag sicher und sorgen für Nachhaltigkeit. Die Ausbildung ist absolut empfehlenswert und sehr gut investiertes Geld.“

Thomas Henrich
Head of Global Operations Food Display, SCHOTT  AG

 

„Als ehemalige Führungskraft in der Luftwaffe habe ich mich zum Ende meiner Dienstzeit für die Ausbildung zum Lean Six Sigma Green Belt bei der GRUNDIG AKADEMIE zur Vorbereitung auf den Einstieg in die Wirtschaft entschieden. Die Ausbildung war nicht nur theoretisch umfassend, sondern durch eine Vielzahl an praktischen Beispielen in Verbindung mit den eingebrachten Erfahrungen der Dozenten überzeugend auf ganzer Linie. Die Betreuung und Organisation der Ausbildung war ausgezeichnet. In meiner neuen Tätigkeit als Management Trainee bei der Lufthansa Service GmbH LSG Sky Chefs konnte ich von Beginn an das erlernte Six Sigma Know-how in der Projektarbeit gewinnbringend anwenden. Ich kann die Ausbildung zum Lean Six Sigma Green Belt an der GRUNDIG AKADEMIE uneingeschränkt „wärmstens“ weiterempfehlen. Diese Investition zahlt sich mehr als aus.“

Sven Meißner
Management Trainee
Logistics & Production
LSG Sky Chefs DUS GmbH

Trainer

Markus Pralle

Dipl.-Ing. Physikalische Technik, Six Sigma Trainer und Master Black Belt, mehrjährige Berufserfahrung in international agierenden Unternehmen der Halbleiter- und Automobilindustrie mit Schwerpunkten Prozesstechnologie und Qualitätsmanagement. Beratungs- und Trainertätigkeiten im Bereich angewandter Qualitätstechniken wie FMEA, SPC, DoE, MSA.

Ulrich Paar

Dipl.-Ing. Elektrotechnik mit der Fachrichtung Automatisierung an der FH Aachen, Six Sigma Trainer und Berater, Master Black Belt. Fachausbildung bei Halbleiterhersteller Mitsubishi Semiconductor Europe in Japan. Internationale Erfahrungen mit Japanischen und Europäischen Qualitätsstrategien und LEAN-Kulturen, sowie hochtechnologischen Fertigungsumfeldern. Linienverantwortung bei Saint Gobain, Automobilindustrie. Lehrbeauftragter an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) für Projekt- und Teammanagement. Schwerpunkte: Qualitäts- und Produktionsmanagement, Six Sigma Implementierung

Michael Stern

Dipl. Ing. Elektrotechnik, Softwareingenieur und Master Black Belt. Langjährige Erfahrung und Tätigkeit als Lean und Six Sigma Trainer sowie Leitung eigener Projekte als Black Belt und Master Black Belt in international agierenden Unternehmen, hauptsächlich aus der Automobil- und Automobilzuliefererbranche. Trainingsschwerpunkte in Six Sigma, Lean und Design for Six Sigma, Prüfprozesseignung, Prozessfähigkeitsanalysen, sowie Projektbetreuung und Coaching bei Verbesserungs- und Entwicklungsprojekten in Produktion, Logistik, Administration und Entwicklung.

Uli Harnacke

Dipl.-Ing. Fertigungstechnik, Organisationspsychologe, Lead Trainer Six Sigma Philips, Certificate in Production and Inventory Management (CPIM), NLP Practitioner, EFQM-Assessor, seit 25+ Jahren Zertifizierungsauditor und Lead Assessor, langjähriger Auditoren-Trainer, Prozessmanager (CBPP), zertifizierter Busincess Coach, zertifzierter Live-Online-Trainer (Grundig Akademie), SCRUM-Master, Kanban-Practitioner, zertifizierter KI-Trainer (Mittelstand digital 4.0).

Termine

Nürnberg/Online

06.02.2023 - 28.07.2023

Green Belt:

Modul 1: 06.02.2023 - 07.02.2023

Modul 2: 06.03.2023 - 08.03.2023

Modul 3: 17.04.2023 - 19.04.2023 (Prüfung 19.04.2023)

Black Belt:

Modul 1: 22.05.2023 - 26.05.2023

Projektarbeit (Online): 19.06.2023 - 20.06.2023

Modul 2: 24.07.2023 - 28.07.2023 (Prüfung 28.07.2023)

Dauer

20 Tage

zusätzliche Zeit für Hausarbeiten und Projektstunden

Termine

Nürnberg/Online

06.02.2023 - 28.07.2023


inkl. umfangreicher digitaler Arbeitsunterlagen, Prüfung, Lean Six Sigma Black Belt Zertifizierung, Projektcoaching (per E-Mail) und Seminarverpflegung (bei Präsenztrainings)

Standard-Inhouse-Seminar

Seminar, das ohne Veränderung von Inhalten und Dauer für eine Gruppe von Teilnehmern gebucht wird. Ort und Beginn werden individuell abgestimmt.

inkl. umfangreicher digitaler Arbeitsunterlagen, Prüfung, Lean Six Sigma Black Belt Zertifizierung, Projektcoaching (per E-Mail) und Seminarverpflegung (bei Präsenztrainings)

zzgl. Reisekosten Trainer in Höhe von 0,50 € je km ab Nürnberg zum Veranstaltungsort und zurück, zzgl. pauschal 100,- € Hotelkosten Trainer pro Tag ab 200 km

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE