Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Blended Learning

Das Spannungsfeld zwischen Professionalität und Authentizität im persönlichen und virtuellen Umfeld wirkungsvoll gestalten und andere in der Entwicklung unterstützen

Kurzprofil

Auch in agilen Zeiten bleibt der  „Faktor Mensch“ ein entscheidender „Erfolgsfaktor“. Sich verändernde Arbeitsformen bieten für bestimmte Persönlichkeitstypen eher eine Chance, während sich für die anderen das persönliche Auditorium als Bühne der Wirkung eingrenzt.

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Sie sich selbst im Wege stehen? Ihr intuitives und authentisches Verhalten tut zwar Ihrem Ego gut, nur leider honoriert ihr berufliches Umfeld ihre Verhaltensmuster nicht in gewünschter Weise? Sie folgen der Empfehlung „sich selber treu zu bleiben“, haben aber damit wenig Wirkungskraft?

Schnelle Reaktionsfähigkeit, der souveräne Umgang mit Komplexität und ein hohes Maß an Transparenz und Selbstorganisation sind die Basis, um als Person in der professionellen Rolle erfolgreich zu agieren.

Das Spannungsfeld zwischen der eigenen Person (den Erwartungen aus dem Selbst) und den Anforderungen in der professionellen Rolle (Entscheidungsstärke, Kompromissbereitschaft, Belastbarkeit …)  wirksam zu verknüpfen und zu koordinieren, führt zu einer hohen Ausstrahlung als Persönlichkeit. Oft stehen wir unserem Erfolg im Wege, weil wir „zu authentisch“ reagieren.

 

Zielgruppe

Alle, die ihre Wirkung in ihren beruflichen und privaten Rollen ausbauen und deutlich wirkungsvoller gestalten wollen

 

Voraussetzungen

Technische Voraussetzung

PC/Laptop, Headset mit Mikrofon (Kamera) und Internetanschluss.

Ihr Nutzen

  • In dieser Ausbildung lernen Sie, das Handeln aus ihrem Naturell (wie sie als Mensch intuitiv agieren) mit ihren Zielen und den Erwartungen der Außenwelt (Rolle) in Einklang zu bringen, ohne sich zu „verbiegen“.
  • Sie lernen, dieses Spannungsfeld gewinnbringend und „zieldienlich“ zu nutzen und ihrer Wirksamkeit nach Innen (eigene Zufriedenheit) und Außen (erfolgreiche Rollengestaltung) mehr Schlagkraft zu geben.
  • In der Ausbildung berücksichtigen wir auch Veränderungen, die sich aus den neuen Arbeitsformen ergeben. Im virtuellen Arbeiten stehen Ihnen gewohnte Erfolgsfaktoren gegebenenfalls weniger zur Verfügung, andererseits ergeben sich neue Möglichkeiten als Persönlichkeit zu überzeugen. Vertrauen, Empathie und der professionelle Umgang mit Nähe und Distanz ist auch virtuell möglich.

Ablauf

  • Das Training folgt einem Blended Learning Konzept.
  • Am Ende erfolgt die Präsentation des eigenen Praxisprojekts.
  • Sie benötigen jeweils einen PC oder Laptop, Headset, Kamera und einen Internetanschluss.

 

Methoden

  • Kognitives Wissen (Input / Vortrag)
  • Dialog, Selbsterfahrung, persönliche Vertiefung
  • Coaching
  • Interaktive Online-Sessions
  • Präsenztraining mit Impulsvorträgen, Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, Übungen und Reflexionen
  • Arbeiten an eigenen konkreten Fällen und Fragen
  • Entwickeln von Lösungsstrategien mit dem Trainer und der gesamten Gruppe
  • Hohe Praxisorientierung durch begleitendes Praxisprojekt

 

Trainingsaufbau und Arbeitsformen

Neue Arbeits- und Interaktionsformen haben in den letzten Monaten eine hohe Dynamik entwickelt. Neben dem direkten persönlichen Kontakt werden zunehmend auch die Möglichkeiten von virtuellen Methoden genutzt. Remote Meetings, Chat, Email und soziale Netzwerke bieten neue Plattformen der Zusammenarbeit. Oft entsteht auch ein Mix, wenn beispielsweise ein Teil der Mitarbeitenden vor Ort arbeitet, während andere Kolleginnen und Kollegen aus dem Homeoffice oder einem anderen Standort zugeschaltet sind.

Das wollen wir auch im Training nutzen. Wir arbeiten in unterschiedlichen Formen, die optional - je nach persönlicher Situation - wählbar sind: Präsenztraining und virtuelle Meetings /blended Learning sind parallel möglich. Das heißt, Sie können bei einigen Modulen selber entscheiden, ob Sie persönlich zum Training kommen oder lieber virtuell teilnehmen. Bei der Auswahl der Didaktik werden wir auf beide Bedürfnisse und Möglichkeiten Rücksicht nehmen und so die heutige Realität in der Arbeitswelt abbilden.

 

Schwerpunkte

Modul 1: Reflexion der eigenen Person (Wirksamkeit der Person und der Verhaltensweisen)

1 Tagesveranstaltung (online oder Präsenztraining wählbar)
4 Interaktive Live-Online-Sessions Nr. 1 bis 4 á 90 Minuten

  • Reflexion der eigenen Denk- und Verhaltensmuster
  • Wahrnehmung für das eigene Verhalten sensibilisieren und Achtsamkeit herstellen
  • Erkennen der eigenen Verhaltenspräferenzen (GPOP / MBTI Report)
  • Abgleich von Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Widersprüche zwischen Innen- und Außenwelt identifizieren (PRO Rollenmodell)
  • Auswahl eines persönlichen Projektes

 

Modul 2: Begleitendes, individuelles Coaching für die eigene Projektarbeit

Einzelcoaching, online oder persönlich, 2 x 90 Minuten

  • Individuelle Ableitung der Erkenntnisse aus Modul 1 auf die konkrete Arbeitssituation des Teilnehmenden
  • Konkretes, eigenes, kleines „Projekt“ (Lernziel in einer konkreten Situation), wo die Teilnehmenden ihre persönliche Wirkung konkret verbessern möchten
  • Verifizierung und Vertiefung von Themen mit besonderem Handlungsbedarf
  • Feedback zum Erleben aus Modul 1 durch den Trainer

 

Modul 3: Selbstmanagement

1 Tagesveranstaltung (online oder Präsenztraining wählbar)
4 Interaktive Live-Online-Sessions Nr. 5 bis 8 á 90 Minuten

  • Zieldienliche Steuerung des Verhaltens
  • Anpassung ungünstiger Denk- und Verhaltensmuster
  • Innen- und Außenwelt in Verbindung bringen
  • Entwicklung von Lösungsstrategien für die eigenen Ziele
  • Spannungsfeld zwischen Authentizität und strategischem Handeln
  • Modelle: PSI (Julius Kuhl), Züricher Ressourcenmodell, IFS-Modell,

 

Modul 4: Zertifizierung "Erfolgsfaktor Persönlichkeit"

1 Tagesveranstaltung (Präsenz)

Im abschließenden Modul werden Sie Ihr eigenes "Projekt" vorstellen.
Das Zertifikat bescheinigt Ihnen das Reflektieren und Arbeiten an der eigenen Persönlichkeit
sowie die Kompetenz, bezogen auf Ihre Rolle (Führung, Personal, Projektmanagement,
Teamleitung), andere in ihrer Wirkungskraft zu unterstützen.

  • Eigeneinschätzung zur Persönlichkeit
  • Feedback zu Stärken und Entwicklungspotenzialen durch Gruppe und Trainer
  • Zielgerichteter Einsatz der eigenen Persönlichkeit und Potenziale für die eigenen Ziele
  • Fähigkeit zur Reflexion der eigenen Persönlichkeit
  • Zielgerichtete Steuerung des eigenen Verhaltens
  • Wechselwirkung von Person (Authentizität) und Rolle (Professionalität) erkennen
  • Wirkungsvolles agieren in verantwortlicher (Führungs-) Position

Hinweis: Die Bereitschaft zur Reflexion und dem intensiven Arbeiten an der eigenen Person wird in dieser Ausbildung vorausgesetzt.

 

 

Trainer

Markus Köhler

Ausbildung zum Diakon bei der Ev. Kirche Bayern (Theologie und Sozialpädagogik); Weiterbildung: Gruppendynamik, Psychodrama (DAGG), MBTI, PEP, Coaching. Referent für Jugend- und Erwachsenenbildung, HR Consultant für OE, Coaching bei Siemens Healthcare Erlangen. Schwerpunkte: Change Management, Teamentwicklung, Konflikt- und Krisenmanagement, Nachwuchsförderprogramm, PE Tools, Lebens- und Karriereplanung, Leistungsbewertung (Behörden).

Termine

Als Inhouse-Training individuell an Ihren Bedarf angepasst buchbar.

Seminarempfehlungen für Sie

Dauer

44 Unterrichtsstunden

Modul 1
Online-Sessions 1 bis 4 jeweils 90 Minuten
Tagesveranstaltung (online oder Präsenz) 360 Minuten

Modul 2
Individuelles Coaching 180 Minuten
(nach Vereinbarung währed des ganzen Trainingsprozesses möglich)

Modul 3
Tagesveranstaltung (online oder Präsenz) 360 Minuten
Online-Sessions 5 - 8 jeweils 90 Minuten

Modul 4
Tagesveranstaltung (Präsenz) 360 Minuten

Termine

Als Inhouse-Training individuell an Ihren Bedarf angepasst buchbar.

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Edda Fuckerer

Tel: +49 911 95117-592

edda.fuckerer@grundig-akademie.de