GRUNDIG AKADEMIE >> Seminare, Ausbildungen und Lehrgänge >> Technik - Seminare und Lehrgänge >> Technik und Recht

 

Grundlagen des Wettbewerbsrechts

Seminarinformationen herunterladen

Die Platzierung neuer Produkte am Markt erfordert in der Regel eine ausgefeilte Marketingstrategie. Dabei genügt es oftmals nicht, nur die Qualität des Produktes hervorzuheben, sondern es müssen auch neue Wege der Werbung beschritten werden, um den Kunden anzusprechen. Doch bis zu welchem Grad ist Werbung zulässig?

Zielgruppe

Entscheidungsträger in Mittelständische Unternehmen, Kleingewerbetreibende, PR- und Marketing-Mitarbeiter, Direktvermarkter

Ihr Nutzen

Durch das Seminar soll an Hand des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) und dessen Nebengesetzen aufgezeigt werden, wann die feine Linie zwischen zulässiger und unlauterer Werbung überschritten ist. Dabei werden einzelne Werbeformen vorgestellt und deren Zulässigkeit analysiert.
In einem zweiten Teil werden dann die außergerichtlichen und gerichtlichen Möglichkeiten präsentiert, wie ein Unternehmen sich gegen unlautere Werbung wehren kann.

Schwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen des UWG
  • Vergleichende Werbung
  • Werbung als „Unzumutbare Belästigung“ im Sinne des UWG
  • Irreführende Werbung
  • Europäisches Wettbewerbsrecht
  • Die wettbewerbsrechtliche Abmahnung
  • Verteidigung gegen eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung

Dauer

1 Tage

Termine

Als Inhouse-Training individuell an Ihren Bedarf angepasst buchbar.

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE

Ansprechpartner

Thorsten Meynigmann
Tel: +49 911 95117-240
thorsten.meynigmann@grundig-akademie.de

Bestellen Sie den Newsletter der GRUNDIG AKADEMIE