Prozesse und Prozessmanagement sind wichtige Struktur- und Führungselemente einer erfolgreichen Organisation. Informieren Sie sich wie Sie Ihre Prozesse erfolgreich optimieren können.

Effektive Qualitätstechniken

Der steigende Wettbewerbsdruck zwingt Unternehmen immer mehr, eigene Prozesse und Abläufe zu optimieren. Im Laufe der Zeit haben sich eigenständige QM- und Lean-Methoden bis hin zu kompletten Unternehmensstrategien entwickelt. Hierbei sind insbesondere Six Sigma, Lean und Kaizen zu nennen. Dennoch werden die Erfolgsaussichten der Methoden oftmals in Frage gestellt. Die Praxis zeigt jedoch, dass mithilfe von gezieltem Methodeneinsatz deutlich mehr Optimierungspotenziale realisiert werden als ohne ein solch strukturiertes Vorgehen.

Die QM-Methoden werden kontinuierlich weiterentwickelt und für die aktuellen Rahmenbedingungen verfeinert. Aus dem Grund ist es empfehlenswert, das Wissen aufzufrischen und neue Anwendungsmöglichkeiten zu erfahren.

Erfolgsfaktoren für die Wirksamkeit der Methoden sind:

  • Methodenkompetenz aller Teammitglieder
  • Streng strukturierte Vorgehensweise
  • Akzeptanz der Methode bei allen Beteiligten

Das Seminarkonzept der GRUNDIG AKADEMIE trägt den aktuellen Anforderungen Rechnung.

Zielgruppe

Das Training richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Qualität und Prozessverbesserung.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in Statistik sind empfehlenswert.

Ihr Nutzen

  • Sie erlernen die bewährten elementaren klassischen und modernen Qualitätstechniken, mit deren Hilfe Sie Prozesse und Abläufe systematisch analysieren und verbessern können.
  • Durch die streng strukturierte Vorgehensweise und richtige Anwendungen ausgewählter Qualitätstechniken werden sowohl Fehlerquellen als auch Falschinterpretationen vermieden. Dies beugt die Fehlerkosten in Unternehmen vor.

Methoden

Vortrag, praktische Übungen, Erfahrungsaustausch und Feedback

Schwerpunkte

Grundlagen der angewandten Statistik, Modelle und Verteilungen

  • Teamwerkzeuge u.a.
  • Process Map
  • Kundenanforderungen verstehen (QFD)
  • Ishikawa-Diagramm 
  • Optional: FMEA (Fehler Möglichkeit und Einflussanalyse)

Analytische Methoden u.a.

  • Prozessfähigkeit
  • Korrelation / Regressionsanalysen
  • Einsatz von Prüfmitteln, Prozessfähigkeit und Regelkarten (SPC)
  • Paarweiser Vergleich
  • Optional: Multi-Vari-Analyse nach Zeitressource

Methoden der Prozessverbesserung

  • PDCA, Pilotieren der Veränderung
  • Internes (Prozess-) Audit
  • DMAIC als Problemlösetechnik

 

Termine

Als Inhouse-Training individuell an Ihren Bedarf angepasst buchbar.

Dauer

2 Tage

 

Termine

Als Inhouse-Training individuell an Ihren Bedarf angepasst buchbar.

Zertifikat

Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE