FMEA Grundlagen (Failure Mode Effect Analysis)

Die FMEA ist eine Methode vor der Entwicklungsphase eines Produktes durch systematische Diskussionen mit Experten, Fehler und daraus resultierende Folgen zu erkennen und in Folge zuverlässig zu vermeiden. Die FMEA hilft beim Sammeln möglicher Fehler und beim Finden von Fehlern mit schwerwiegenden Folgen. Ferner werden Fehlerzusammenhänge aufgedeckt, die im einzelnen so gar nicht bekannt waren. Durch das Finden und Vernetzen von Fehlern werden Fehler, Fehlerursachen und Fehlerfolgen dargestellt. Die Fehler werden sowohl nach ihrer Auftretenswahrscheinlichkeit, der Wahrscheinlichkeit der Fehlerentdeckung als auch nach den Fehlerfolgen bewertet und so in ihrer Ausprägung und Bedeutung fassbar und damit vergleichbar. Dadurch ist es möglich, bedeutende von unbedeutenden Fehlern zu unterscheiden und Handlungsschwerpunkte für die Fehlervermeidung zu bilden. Zeit und Kosten werden während der Produktrealisierung gespart und die Produkte werden zuverlässiger.

Ziele

Die Teilnehmer können die FMEA-Methode auf ein Projekt des eigenen Arbeitsbereiches systematisch übertragen sowie potenzielle Fehler und Ursachen analysieren. Sie können Risikobewertungen durchführen. Sie sind nach Abschluss des Seminars in der Lage, die Arten der FMEA zu unterscheiden, zu moderieren, in den betrieblichen Ablauf zu integrieren und die Minimierung des Aufwands zur Erstellung von FMEAs durch den Einsatz von IT-Programmen und Basis-FMEAs abzuschätzen.

Zielgruppe

Mitarbeiter aus den Bereichen Qualitätssicherung, Konstruktion, Arbeitsvorbereitung, Fertigungsvorbereitung und -ausführung

Schwerpunkte

Einführung

  • Geschichte
  • Grundgedanken
  • Aufgabenstellung der FMEA

Unterscheidungsmerkmale

  • Einwandfreie Funktion der einzelnen System- und Produktkomponenten
  • Einwandfreie Prozesse zur Herstellung von Bauelementen und Systemen
  • Anwendung der FMEA

FMEA-Schritte

  • Organisatorische Vorbereitung der FMEA
  • Inhaltliche Vorbereitung der FMEA
  • Durchführung der Analyse
  • Auswertung der Analyseergebnisse
  • Festlegen der Maßnahmen
  • Terminverfolgung und Erfolgskontrolle

Aufbau des FMEA Formblattes

  • Kernfragen
  • Checklisten

Erweiterte Kriterien Produkt- und Prozess-FMEA

Regeln zur FMEA Durchführung

Aufgaben im Team

FMEA und andere Qualitätsmethoden

Dauer

2 Tage