Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte wiederkehrende Tätigkeiten DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3 / TRBS 1203)

Die neuen gesetzlichen Regelungen ermöglichen Unternehmen, bestimmte wiederkehrende elektrotechnische Tätigkeiten von „Nicht-Elektrofachkräften“ durchführen zu lassen, wenn sich die Mitarbeiter zur „Elektrofachkraft für festgelegte, wiederkehrende Tätigkeiten“ ausbilden lassen. Dies bringt Ihrem Unternehmen Wettbewerbsvorteile. Sie reduzieren Kosten durch geringere Fremdleistungen, da Sie Lösungen aus einer Hand anbieten und erhöhen gleichzeitig die Zufriedenheit ihrer Kunden.

Informationen zur Schulung und zu den grundlegenden Anforderungen an die Ausbildung
Voraussetzung für die Ausbildung zur Elektro­fachkraft für festgelegte Tätigkeiten ist gemäß DGUV Vorschrift 3 eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine gleichwertige berufliche Tätigkeit. Diese Ausbildung bzw. Tätigkeit muss für die festgelegten Tätigkeiten durch eine zusätzliche Ausbildung im elektrotechnischen Bereich ergänzbar sein.
Die Ausbildung erfolgt als theoretische Ausbildung und als praktische Ausbildung an jeweils 5 Tagen.
Die praktische Ausbildung muss an den in Frage kommenden Betriebsmitteln durchgeführt werden und die Fertigkeiten vermitteln, mit denen die in der theoretischen Ausbildung erworbenen Kenntnisse für die festgelegten Tätigkeiten sicher angewendet werden können.
Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung ab, in der der Teilnehmer die erforderlichen Kenntnisse in Theorie und Praxis nachweisen muss. Nach erfolgreicher Prüfung wird ein Zertifikat der GRUNDIG AKADEMIE ausgestellt, in dem bescheinigt wird, mit welchen Tätigkeiten der Teilnehmer künftig vom Unternehmer beauftragt werden darf.

Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Während die Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten in ihrem Spezialbereich eigenständig arbeiten darf,  ist es der elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP) nur erlaubt unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft zu arbeiten. Die EuP muss für eine bestimmte Arbeit angelernt und eingewiesen werden und dabei über die möglichen Gefahren sowie notwendige Schutzeinrichtungen und -maßnahmen unterrichtet werden. Es bedeutet nicht, dass die Leitung- und Aufsichtführende Elektrofachkraft (EFK) permanent anwesend sein muss. Die EFK muss sich in geeigneten Zeitabständen davon überzeugen, dass die EuP den gegebenen Anweisungen (am besten schriftliche Arbeitsanweisungen) Folge leistet.

Seminare zum Thema Elektrofachkraft für festgelegte wiederkehrende Tätigkeiten und Elektrotechnisch unterwiesene Person

Modul für Monteure, Techniker und Handwerker aller Fachrichtungen. Ein Modul für die jeweilige Fachrichtung ist laut der Vorschriften nicht notwendig und auch nicht vorgesehen.

Als Elektrofachkraft für festgelegte wiederkehrendeTätigkeiten (EFKffT) dürfen auch Mitarbeiter (Fremdgewerke) ohne eine vollständige Ausbildung im Bereich der Elektrotechnik gleiche und sich wiederholende elektrotechnische Tätigkeiten eigenverantwortlich durchführen. Die Inhalte einer entsprechenden Ausbildung sind im DGUV Grundsatz 303-001 festgelegt.

Die festgelegten Tätigkeiten dürfen nur in Anlagen mit Nennspannungen bis 1000 V AC bzw. 1500 V DC und grundsätzlich nur im freigeschalteten Zustand durchgeführt werden. Die Schulung befähigt die Teilnehmer, festgelegte, gleichartige, sich wiederholende Tätigkeiten, Instandhaltungsarbeiten und Inbetriebnahmen durchzuführen, ohne eine grundlegend ausgebildete Elektrofachkraft zu sein (DGUV Grundsatz 303-001).

Alle Mitarbeiter, die als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten definierte und sich wiederholende Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln durchführen sollen –
Monteure aus dem Bereich Küchen- und Möbelbau - Monteure aus dem Bereich Fenster-, Rollladen- und Markisenbau - Technische Mitarbeiter aus dem Bereich Facility Management und Hausmeister - Monteure aus dem Bereich Maschinenbau
Metallfacharbeiter, Mitarbeiter der Bereiche Arbeitssicherheit sowie Instandhaltung, Wartungsmonteure, Kundendiensttechniker, Veranstaltungstechniker, sowie Mitarbeiter, die für die Inbetriebnahme und Instandhaltung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln eingesetzt werden sollen.

Termine

17.10.2022 - 21.10.2022 Nürnberg

Dauer

5 Tage

Preis

1.150,00 EUR [Durchführung garantiert!]

Standard-Inhouse-Seminar

Termine

Den Termin stimmen wir mit Ihnen ab

Dauer

5 Tage

Preis

5.500,00 EUR

>> Zum Seminar

Modul für Monteure, Techniker und Handwerker aller Fachrichtungen. Ein Modul für die jeweilige Fachrichtung ist laut der Vorschriften nicht notwendig und auch nicht vorgesehen.

Das Seminar befähigt Sie, an elektrischen Betriebsmitteln selbstständig und sachgemäß Arbeiten oder Prüfungen durchzuführen. Die Arbeiten sowie die anschließende Dokumentation nach der Maßgabe der Vorschriften und Gesetze, stehen daher im Vordergrund. Die festgelegten Tätigkeiten müssen wiederkehrende gleichartige Verrichtungen, mit für den Verwendungszweck abgesicherten Übergabepunkten sein. Diese Übergabepunkte werden vom Unternehmer in der Bestellung zur "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" beschrieben.

Alle Mitarbeiter, die als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten definierte und sich wiederholende Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln durchführen sollen –
Monteure aus dem Bereich Küchen- und Möbelbau - Monteure aus dem Bereich Fenster-, Rollladen- und Markisenbau - Technische Mitarbeiter aus dem Bereich Facility Management und Hausmeister - Monteure aus dem Bereich Maschinenbau
Metallfacharbeiter, Mitarbeiter der Bereiche Arbeitssicherheit sowie Instandhaltung, Wartungsmonteure, Kundendiensttechniker, Veranstaltungstechniker, sowie Mitarbeiter, die für die Inbetriebnahme und Instandhaltung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln eingesetzt werden sollen.

Termine

24.10.2022 - 28.10.2022 Nürnberg

Dauer

5 Tage

Preis

1.250,00 EUR [Durchführung garantiert!]

Standard-Inhouse-Seminar

Termine

Den Termin stimmen wir mit Ihnen ab

Dauer

5 Tage

Preis

5.900,00 EUR

>> Zum Seminar

Laut DGUV dürfen sogenannte Fremdgewerke elektrotechnische Arbeiten nur dann durchführen, wenn sie eine Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFK ffT) nachweisen können.

Wir bieten Ihnen die Ausbildung zur EFK ffT in dieser Variante als videogestützen Online-Lehrgang in Theorie mit abschließenden kurzen Praxisteil in Präsenz an.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

80 Unterrichtsstunden

>> Zum Seminar

Dieses Seminar vermittelt in Kleinstgruppen die erforderlichen theoretischen Fachkenntnisse und gibt Anleitungen zu den notwendigen betrieblichen Einweisungen und dem Bestellvorgang zur elektrotechnisch unterwiesenen Person.

Termine

28.09.2022 - 29.09.2022 Online-Session

24.10.2022 - 25.10.2022 Nürnberg

Dauer

2 Tage

Preis

730,00 EUR

730,00 EUR

Standard-Inhouse-Seminar

Termine

Den Termin stimmen wir mit Ihnen ab

Dauer

2 Tage

Preis

2.200,00 EUR

>> Zum Seminar

Dieser Lehrgang dient vorrangig der Gefahrenvorbeugung, indem Sie Ihre Kenntnisse zu geltenden Vorschriften vertiefen und aktualisieren, um ein sicheres und vorschriftsgemäßes Arbeiten zu gewährleisten.

Termine

04.07.2022 Nürnberg

und weitere Termine

Dauer

8 Unterrichtsstunden

Preis

400,00 EUR [Durchführung garantiert!]

Standard-Inhouse-Seminar

Termine

Den Termin stimmen wir mit Ihnen ab

Dauer

8 Unterrichtsstunden

Preis

1.100,00 EUR

>> Zum Seminar

Dieser Lehrgang dient vorrangig der Gefahrenvorbeugung, indem Sie Ihre Kenntnisse zu geltenden Vorschriften vertiefen und aktualisieren, um ein sicheres und vorschriftsgemäßes Arbeiten zu gewährleisten. Es vermittelt Ihnen den aktuellen Stand der rechtlichen Bestimmungen zur Unfallverhütung. Sie werten die neuesten Unfallrisiken aus und frischen Ihr Wissen über potenzielle Gefahren auf. Ziel ist die Steigerung der Betriebssicherheit und die Minimierung des Unfallrisikos.

Termine

14.11.2022 Nürnberg

Dauer

1 Tag

Preis

375,00 EUR

Standard-Inhouse-Seminar

Termine

Den Termin stimmen wir mit Ihnen ab

Dauer

1 Tag

Preis

1.100,00 EUR

>> Zum Seminar

Laut DGUV dürfen sogenannte Fremdgewerke elektrotechnische Arbeiten nur dann durchführen, wenn sie eine Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFK ffT) nachweisen können.

Wir bieten Ihnen die Ausbildung zur EFK ffT in dieser Variante als videogestützen Online-Lehrgang in Theorie mit abschließenden kurzen Praxisteil in Präsenz an.

Termine

Termin auf Anfrage

Dauer

80 Unterrichtsstunden

>> Zum Seminar